Ein Schatz am Meeresgrund - oder bloss geraubtes Gold?

Wem gehört der Schatz an Bord der spanischen Galeone San José? Vor 300 Jahren ist das Schiff gesunken, es hatte tonnenweise geraubtes Gold und Edelsteine an Bord. Anfang Dezember hat Kolumbien das Schiff geortet. Sogleich ist auch ein Streit darüber entbrannt, wer die wertvolle Ladung erhalten soll.

Mann hält Modell des spanischen Schiffs San José in den Händen.
Bildlegende: So soll die Galeone ausgesehen haben: Modell der San José. Keystone

Die Journalistin Sandra Weiss kennt das Geschäft der Schatzsucher. Sie erzählt, wie man die San José gefunden hat und wie Schatzsucher in der Karibik und in Südamerika vorgehen. Und sie erklärt, wem der Schatz auf der San José zugesprochen werden könnte, wenn er denn einmal vom Meeresgrund gehoben worden ist.

Autor/in: Urs Gilgen