Marokko: Einst eine Traumdestination für Schwule

  • Mittwoch, 2. September 2015, 10:17 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Mittwoch, 2. September 2015, 10:17 Uhr, Radio SRF 4 News
  • Wiederholung:
    • Mittwoch, 2. September 2015, 11:47 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Mittwoch, 2. September 2015, 15:47 Uhr, Radio SRF 4 News

Was haben Tennessee Williams, Truman Capote, Allen Ginsberg, Jean Genet, André Gide und Hans Christian Andersen gemeinsam? Alle sechs sind Schriftsteller. Alle waren, meist offen, homosexuell. Und alle hatten sie eine nahe Beziehung zu Marokko, lebten sogar zeitweise dort.

Der mystisch anmutende Open-Air-Food-Markt auf dem zentralen Platz Djemaa el-Fna in Marrakesch
Bildlegende: Der mystisch anmutende Open-Air-Food-Markt auf dem zentralen Platz Djemaa el-Fna in Marrakesch Keystone

Wie kommt es, dass sich so viele homosexuelle Künstler von Marokko angezogen fühlten? Darüber reden wir in unserem Gespräch «Zwischen den Schlagzeilen» mit dem Journalisten und Marokko-Kenner Beat Stauffer. Was hat Genet, Gide, Ginsberg und all die anderen nach Marokko gezogen?

Autor/in: Hans Ineichen, Redaktion: Barbara Peter