Bilanz nach dem Rücktritt von Bischof Vitus Huonder

An Ostern wurde es erwartet, nun ist es Tatsache: Der Papst hat den Rücktritt von Vitus Huonder angenommen. Was bleibt vom Churer Bischof?

Zwölf Jahre lang war Vitus Huonder Bischof von Chur. Er übernahm ein Bistum, das nach turbulenten Zeiten gerade wieder etwas Ruhe gefunden hatte. Doch mit der Ruhe war es unter Vitus Huonder bald wieder vorbei. Er hat mit seinen konservativen Ansichten und seiner unzimperlichen Art viele liberale Katholikinnen und Katholiken vor den Kopf gestossen. Eine Bilanz.
Nicole Freudiger

Weiteres Thema:
Im Schlaf öffnet sich ein Fenster zum Unendlichen - viele Geschichten in der Bibel würden davon erzählen, meint der Religionswissenschaftler Jörg Lanckau. Im Zustand des Dösens, Schlafens und Träumens erfahre man einiges vom tieferen Sinn des eigenen und des Lebens überhaupt.
Katharina Kilchenmann

Glocken der Heimat der röm.-kath. Kirche in Sempach LU

Moderation: Christina Lang, Redaktion: Léa Burger