3. Schweizer Medaille bei Para-Ski-WM

An der Para-Ski-WM in Tarvisio hat Theo Gmür im Riesenslalom «Stehend» überraschend die silberne Auszeichnung gewonnen.

Video «Gmür holt sensationell Silber an der Para-Ski-WM» abspielen

Gmür holt sensationell Silber an der Para-Ski-WM

0:42 min, aus sportaktuell vom 30.1.2017

Theo Gmür aus Nendaz stiess im 2. Riesenslalom-Durchgang vom 3. auf den 2. Platz vor. Die Leistung des 21-Jährigen bei seinem 1. WM-Einsatz ist umso erstaunlicher, da Gmür bis am Sonntag wegen einer Grippe in ärztlicher Behandlung war und kaum trainieren konnte.

«Bereits die WM-Selektion kam für mich überraschend», sagte Gmür nach seinem Coup. «Und jetzt hier sogar noch eine Medaille zu gewinnen – das ist unglaublich.»

Kunz risikierte zu viel

Der andere Schweizer Trumpf im von Arthur Bauchet (Fr) gewonnenen Rennen stach nicht: Robin Cuche wurde Neunter. Bei den Frauen klassierte sich Bigna Schmidt auf dem 7. Schlussrang. Christoph Kunz schied bei den «Sitzenden» als Dritter des 1. Laufs im 2. Durchgang aus.

Cuche (Silber in der Kombination, stehend) und Kunz (Gold im Super-G, sitzend) hatten für die Schweiz die ersten beiden Medaillen in Tarvisio gewonnen.