Als Wawrinka als Mode-Ikone verzückte

Die Sport-Berichterstattung dreht sich nur noch um karierte Hosen und Marco Streller liebt alle – und was die Sportwelt sonst noch zwischen April und Juni 2015 bewegte.

Video «Jahresrückblick Sport: Teil 2» abspielen

Jahresrückblick Sport: Teil 2

3:20 min, vom 24.12.2015

Jahresrückblick Teil 2 – die wichtigsten Ereignisse zwischen April und Juni 2015

  • Stan Wawrinka gewinnt die French Open. Für den Romand ist es der zweite Major-Titel überhaupt. Serena Williams siegt bei den Frauen. Im Halbfinal setzte sie sich gegen Timea Bacsinszky durch.
  • Der HC Davos wird Eishockey-Schweizermeister. Im fünften Spiel der Playoff-Finalserie schlagen sie die ZSC Lions mit 3:0. Freude herrscht auch bei den SCL Tigers, die nach 2 Jahren in die NLA zurückkehren. Absteigen müssen die Rapperswil-Jona Lakers.
  • Die Schweizer reisen mit 5 Medaillen von der Kunstturn-EM in Montpellier nach Hause. So viele haben sie seit 1957 nicht mehr geholt. Giulia Steingruber sorgt mit ihrem Titel im Mehrkampf für eine Schweizer Premiere. Dazu holt sie Silber im Sprung und Bronze am Boden. Bei den Männern gewinnt Christian Baumann Silber am Barren – Pablo Brägger wird Dritter am Boden.
  • Der FC Barcelona gewinnt die Champions League. Im Final in Berlin gewinnen die Katalanen 3:1 gegen Juventus Turin.
  • Joseph S. Blatter wird von der Fifa trotz vielen Fragezeichen als Präsident wiedergewählt. Kurz darauf stellt der Walliser sein Amt aber zur Verfügung.
  • Super-Talent Stefan Küng feiert an der Tour de Romandie seinen ersten grossen Sieg als Strassen-Profi.
  • Roger Federer gewinnt zum 8. Mal das Rasen-Turnier von Halle. Das ist sogar für ihn ein Rekord.
  • Der FC Sion gewinnt zum 13. Mal den Schweizer Cup. Den Final gegen den FC Basel dominieren die Walliser und gewinnen klar mit 3:0.
  • Der FC Basel wird zum sechsten Mal in Folge Fussball-Schweizermeister.
  • Keine Chance für Aussenseiter: Bayern, Chelsea, Juventus, Barcelona und Paris SG werden Meister.
  • Kanada wird Eishockey-Weltmeister. Im Final besiegen Ahornblätter Russland klar mit 6:1. Die Schweiz schafft es mit viel Glück in den Viertelfinal und scheidet dort aus.
  • Die Chicago Blackhawks gewinnen den Stanley Cup. Die Final-Serie gegen die Tampa Bay Lightning endet mit 4:2.

Wie der Meisterpokal schon wieder kaputt gehen konnte und wie Joseph S. Blatter auf einen Geldregen reagiert: Im Video erhalten Sie eine etwas andere Perspektive auf das zweite Quartal 2015.

Sendebezug: SRF zwei, sportpanorama, 27.12.2015, 18.15 Uhr.