Raiders leiten Umzugsprozess ein

Die Oakland Raiders haben den ersten Schritt zum Umzug gemacht. Ziel: Las Vegas.

Raiders Fans protestieren Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: «Bleibt in Oakland» Nicht alle Fans sind mit dem geplanten Umzug der Raiders einverstanden. Keystone

Wie die NFL offiziell bekannt gab, haben die Oakland Raiders bei der US-Football-Profiliga die notwendigen Unterlagen für einen Umzug nach Las Vegas eingereicht. Im Frühjahr müssen allerdings noch mindestens 24 der 32 Klubbesitzer dem Plan zustimmen.

Wie die Rams und die Chargers

Die Raiders wären das dritte NFL-Team, das innerhalb weniger Jahre einen Standortwechsel vollzieht. Die Rams waren vor der laufenden Saison von St. Louis nach Los Angeles gegangen, die San Diego Chargers treten ab der kommenden Spielzeit ebenfalls in der kalifornischen Metropole an. Beide Entscheidungen wurden von Protesten begleitet.

Das Einreichen der Papiere ist für die Raiders der erste formale Schritt im Umzugsprozess. Dieser musste bis zum 24. Februar getätigt werden. Der Wechsel ins Spielerparadies Las Vegas wird wohl erst vor der Saison 2020/21 stattfinden.