Sport-Mix: Kunstturner Bucher hört auf

Das langjährige Nationalkader-Mitglied Pascal Bucher zieht einen Schlussstrich unter seine Karriere. Und: Nico Rosberg kehrt in die Formel 1 zurück – als Manager.

Pascal Bucher sitzt auf einer Bank. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Adieu Magglingen Pascal Bucher packt Ende Oktober hoch oberhalb des Bielersees seine Koffer. EQ Images

Der Schweizer Kunstturner Pascal Bucher tritt zurück. Der 27-jährige Zürcher wird Ende Oktober das Nationalkader in Magglingen verlassen, dem er seit 2010 angehört. Bucher nahm an 4 Welt- und 5 Europameisterschaften teil. Seinen grössten Einzel-Erfolg verzeichnete er 2013 in Moskau, als er am Barren den Final erreichte. Immer wieder plagten Bucher in den letzten Jahren auch gesundheitliche Beschwerden. Wegen Schulterproblemen verpasste er 2012 eine mögliche Olympia-Teilnahme.

Rosberg ist neu in Kubicas Management

0:47 min, aus sportflash vom 15.9.2017

Der amtierende Weltmeister Nico Rosberg kehrt in die Formel 1 zurück. Der 32-Jährige bestätigte gegenüber motorsport-total.com, dass er in Zukunft im Management-Team von Robert Kubica tätig sein werde. «Ich freue mich riesig auf meine neue Aufgabe. Robert war neben Lewis Hamilton der schnellste Gegner in meiner Karriere. Daher finde ich es sehr spannend, dass ich ihn bei seiner Reise zurück in die Formel 1 unterstützen kann.» Der Pole Kubica träumt von einem F1-Comeback und strebt 2018 einen Platz in einem Cockpit an.

«Good old days»: Hamilton, Kubica und Rosberg