Zum Inhalt springen
Inhalt

München und Salzburg weiter CHL: Halbfinalisten aus 4 Ländern

In den Viertelfinals der Champions Hockey League sind gleich 3 von 4 skandinavischen Klubs auf der Strecke geblieben.

Die Spieler von RB München jubeln.
Legende: Halbfinal, wir kommen! Die Spieler von RB München schalteten die Malmö Redhawks aus. Imago

Die Dominanz der Teams aus Schweden und Finnland in der Champions Hockey League nimmt weiter ab. Stellten die beiden Länder bei der Premiere 2014/15 noch vier und 2015/16 drei Halbfinalisten, waren es bei den letzten beiden Austragungen noch deren zwei.

Im aktuellen Wettbewerb hat nun nur noch ein skandinavisches Team die Viertelfinals überstanden: Der zweifache Champion Frölunda aus Schweden setzte sich mit dem Gesamtskore von 10:2 gegen die Tschechen von Brno durch.

Skelleftea (Sd) hingegen blieb an Pilsen hängen. Nach dem 3:3 im Hinspiel zu Hause reichte die Penalty-Niederlage (1:2) nicht für das Weiterkommen.

«Bullen»-Duell im Halbfinal

Auch ZSC-Bezwinger Oulu aus Finnland und SCB-Besieger Malmö (Sd) sind ausgeschieden. So kommt es Anfang Januar zum etwas überraschenden «Bullen»-Halbfinal zwischen RB Salzburg und RB München. Weder Österreich noch Deutschland hat zuvor jemals einen Halbfinalisten in der Champions Hockey League gestellt.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.