Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Klarer Sieg im Cup-Final Zug bändigt das Rapperswiler «Cup-Monster»

  • Der EV Zug gewinnt den Cup-Final gegen Rapperswil-Jona mit 5:1.
  • Der Traum von der Titelverteidigung zerschlägt sich für die Lakers früh.
  • Für die Zuger ist es der zweite Titelgewinn nach dem Meistertitel 1998.

21 Jahre nach dem Gewinn des Meistertitels kann der EVZ wieder eine Trophäe in die Höhe stemmen. Im Cup-Final gegen Titelverteidiger Rapperswil-Jona wurden die Zuger ihrer Favoritenrolle gerecht. Für die Zentralschweizer, aktuell Qualifikations-Zweiter in der National League, ist es der zweite Titelgewinn der Klubgeschichte.

Für den EVZ waren fünf verschiedene Torschützen erfolgreich. Den Sack definitiv zu machte Reto Suri gut 4 Minuten vor Schluss. Nach einem Scheibenverlust der Lakers an der Mittellinie konnte dieser alleine auf Melvin Nyffeler losziehen. Yannick-Lennart Albrecht traf zudem ins leere Tor.

Video
Suri entwischt und sorgt für die Entscheidung
Aus sportlive vom 03.02.2019.
abspielen

Titelverteidiger früh in Rücklage

Für die Lakers hatte sich der Traum von der Titelverteidigung früh zerschlagen. Die erste Überzahlsituation in der 4. Minute wusste Lino Martschini bereits nach 9 Sekunden zu nutzen. Dennis Everberg und Dominic Lammer führten mit zwei weiteren Treffern im Startdrittel bereits die Vorentscheidung herbei.

Den einzigen Treffer für das Heimteam erzielte Kevin Clark (32.). Der kanadische Stürmer verkürzte im ersten Powerplay der Lakers auf 1:3. Sekunden nach dem Anschlusstreffer stand der Torschütze erneut im Mittelpunkt. Ein Bandencheck gegen Santeri Alatalo, bei dem der Finne seinen Helm verlor, hatte für Clark eine 10-Minuten-Disziplinarstrafe zur Folge.

Video
Clarks Bandencheck gegen Alatalo
Aus sportlive vom 03.02.2019.
abspielen

Grenzenloser Zuger Jubel

Dass der Sieg des EVZ am Ende mit 5:1 etwas zu hoch ausfiel, spielte letzlich keine Rolle. Bei den Zugern kannte der Jubel nach dem ersten Cupsieg der Klubgeschichte keine Grenzen. Die Lakers auf der anderen Seite verpassten es, den tristen Ligaalltag mit der Titelverteidigung im Cup zu krönen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 03.02.2019, 14:30 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Felice Limacher  (Felimas)
    Für eine Mannschaft die noch nie ein Cupspiel in dieser Saison zuhause austragen durfte ein mehr als nur verdienter SIEG !
  • Kommentar von Roger Morger  (Rogmor)
    Der SCRJ hat grossartig gekämpft und mit Zug hat die bessere Mannschaft gewonnen. Es war ein unterhaltsames Spiel und die Stimmung im Stadion war super. Einzig die Refs waren nicht finalwürdig, schade das Spiel hätte eine bessere Spielleitung verdient!!!
  • Kommentar von Roger Fuchs  (Roger Fuchs)
    Super Spiel des EV Zug! Nach dem ersten Drittel hat man das Spiel souverän zu Ende gebracht. Alles in allem ein Verdienter Sieg! Und nun den Schwung des Titels mitnehmen und hoffentlich am Ende der Saison auch den 2. Meistertitel feiern!