Zum Inhalt springen
Inhalt

Last-Minute-Sieg gegen Bülach Die Lions zittern sich in die Achtelfinals

Legende: Video Die Lions ringen Bülach nieder abspielen. Laufzeit 01:23 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 19.09.2018.
  • Erst in der 59. Minute schiesst Fabrice Herzog den ZSC zum 3:2-Sieg über Bülach.
  • Die verbleibenden Teams aus der National League feiern deutliche Erfolge.
  • Absteiger Kloten schenkt dem SC Rheintal gleich 13 Tore ein.

Bülach aus der dritthöchsten MySportsLeague war für Meister ZSC weitaus mehr als nur ein Sparringspartner. Als beim Spielstand von 2:2 alles auf eine Verlängerung hindeutete, sorgte Fabrice Herzog mit seinem zweiten Treffer des Abends doch noch für den Favoriten-Sieg. Bülachs Dennis Barts hätte mit einem Pfostentreffer in der Schlussminute beinahe doch noch die Overtime erzwungen.

Die Lions setzten zwar nur zwei Ausländer ein (Drew Shore, Maxim Noreau), stellten aber keineswegs ein B-Team aufs Eis. Bülach agierte geschickt und wurde vor allem in Überzahl gefährlich. Beide Treffer für den Underdog erzielte Aurelio Lemm im Powerplay.

Hockey
Legende: Viel K(r)ampf Die Lions beissen sich gegen Bülach durch. Freshfocus

Die übrigen Partien im Überblick:

  • Huttwil (MSL) - Lugano, 1:8: 8 Tore, 7 unterschiedliche Torschützen. Lugano schoss sich im Oberaargau so richtig in einen Rausch. Einzig Giovanni Morini brachte die Scheibe zweimal im Netz unter.
  • Star Forward (MSL) - Biel, 0:8: Biel-Keeper Elien Paupe feierte am Genfersee einen Shutout. Doch auch seine Vorderleute machten einen guten Job und trafen ganze 8 Mal.
  • Sierre (1.) - Fribourg-Gottéron, 2:7: Auch der frühe Schock, ein 0:1-Rückstand nach 3 Minuten, vermochte die Freiburger nicht aus dem Konzept zu bringen. Schon nach 20 Minuten waren die Kräfteverhältnisse wieder zurechtgerückt, nach 2 Dritteln hiess es bereits 5:1.
  • Dübendorf (MSL) - Rapperswil-Jona Lakers, 0:5: Beim klaren Sieg des Titelverteidigers präsentierten sich die «Rosenstädter» äusserst giftig: Neben 12 kleinen Strafen (gegenüber einer bei Dübendorf) kassierte Timo Helbling (52.) nach einem Check gegen den Kopf eine Disziplinarstrafe.
  • Den höchsten Sieg des Abends feierte der letztjährige NL-Absteiger Kloten. Die Flughafenstädter schossen Rheintal 13:0 ab. Weiter aus der Swiss League sind auch die EVZ Academy (2:1 gegen Langenthal) und Olten (6:3 gegen Thun).

Sendebezug: SRF zwei, sportflash, 18.09.2018, 22:25 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.