Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Zusammenfassung Schweiz - Russland abspielen. Laufzeit 01:19 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 11.04.2019.
Inhalt

0:3 gegen Russland Schweizerinnen scheiden im WM-Viertelfinal aus

Nach einem schwachen Auftritt gegen Russland war der WM-Viertelfinal Endstation für die Schweizer Eishockey-Frauen-Nati.

Nach einem torlosen Startdrittel im Viertelfinal-Duell der WM im finnischen Espoo brachte Anna Schochina Russland in der 33. Minute in Führung.

Die Russinnen traten von Beginn an dominant auf. Bereits im 1. Drittel hatten sie 18 Mal den Abschluss auf das Tor der Schweizerinnen gesucht. Die Diaz-Equipe hingegen brachte im Startdrittel nur einen Torschuss zustande. Die Schweizer Keeperin zeigte im gesamten Spiel 41 Paraden.

In der 46. Minute erhöhte Jelena Dergatschjowa auf 2:0, ehe ihre Teamkollegin Alewtina Schtarjowa rund 2 Minuten vor Schluss mit dem 3:0 ins leere Tor den Halbfinal-Einzug der Russinnen besiegelte. Gleichzeitig war die 5. Schweizer Niederlage im 5. WM-Spiel tatsache.

Wieder Endstation Russland

Im Gruppenspiel vom 5. April hatte die Schweiz resultatmässig die beste Leistung des Turniers gezeigt – damals unterlagen sie den Russinnen 1:2.

Bereits an den olympischen Spielen 2018 war es das Team aus Russland gewesen, das die Schweizerinnen im Viertelfinal nach Hause schickte.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.