Zum Inhalt springen

Header

Florence Schelling wechselt ins Trainer-Business.
Legende: Neuer Job Florence Schelling wechselt ins Trainer-Business. Keystone
Inhalt

Eishockey-News Florence Schelling wird Assistenzcoach der U18-Juniorinnen

Die langjährige Torhüterin der Nationalmannschaft hat eine neue Beschäftigung im Eishockey gefunden.

Florence Schelling wird Assistenztrainerin des U18-Eishockey-Nationalteams der Frauen. Die 29-Jährige wird am Vierländerturnier in St. Gallen vom 21. bis 26. August erstmals neben Headcoach Steve Huard im Einsatz sein. Sie hat ihre Aktiv-Karriere vor wenigen Wochen beendet.

Audio
Florence Schelling beendet ihre Karriere (Radio SRF 1, Nachmittagsbulletin, 31.05.2018)
00:19 min
abspielen. Laufzeit 00:19 Minuten.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Peter Imber  (Wasserfall)
    Ich wünsche Florence Schelling in ihrer neuen Aufgabe genau so viel Erfolg wie sie als aktive Spielerin erleben durfte - nur schon, weil sie immer so positiv und fröhlich rüber kommt. Sie ist wirklich eine sehr positive Frohnatur.
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Alles Gute und viel Glück, Freude und Leidenschaft bei diesem Job Florence Schelling!
  • Kommentar von Heiner Zumbrunn  (Heiner Zumbrunn)
    Ich hoffe, Frau Schelling wird mit Freude, Engagement und Einsatz als Assistentin oder später gar Trainerin ähnliche Erfolge feiern wie als Spielerin!
    1. Antwort von Josef Graf  (Josef Graf)
      Gerne schliesse ich mich Ihnen an, Herr Zumbrunn. Es wäre toll, wenn Frau Schelling ihr "Erfolgs-Gen" bald weitergeben könnte. Allerdings wird die Schweizer Frauen-Nati vermutlich vorläufig keine Weltklasse-Torhüterin (mehr) haben. Aber: Wer weiss?