Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Sandro Zurkirchen.
Legende: Aktuell mit Lausanne in den Playoffs im Einsatz Sandro Zurkirchen. Freshfocus
Inhalt

News aus dem Eishockey Zurkirchen Nachfolger von Merzlikins?

  • Zurkirchen soll Merzlikins beerben

Gemäss dem Corriere del Ticino sind sich Lugano und Sandro Zurkirchen bereits einig. Der Lausanne-Goalie soll ab nächster Saison das Tor der Tessiner hüten. Zurkirchen würde auf Elvis Merzlikins folgen, der Lugano in Richtung NHL verlässt. Für Zurkirchen würde der Wechsel Sinn machen. Denn Lausanne hat für nächste Saison den aktuellen Zug-Goalie Tobias Stephan verpflichtet. Der 29-jährige Zurkirchen stand von 2013 bis 2017 bei Ambri unter Vertrag.

  • Wingels muss eine weitere Strafe absitzen

Tommy Wingels von Genf-Servette muss auch in der 5. Partie der Playoff-Viertelfinal-Serie am Dienstag gegen den SC Bern aussetzen. Der Stürmer wurde wegen eines Checks gegen den Kopf des Berners Jan Mursak in der 3. Runde am vergangenen Donnerstag für ein zweites Spiel gesperrt. Die erste Sperre hat Wingels am Samstag verbüsst. Er muss ausserdem eine Busse (inklusive Verfahrenskosten) von 3790 Franken bezahlen.

Legende: Video Der Check von Wingels gegen Mursak abspielen. Laufzeit 00:33 Minuten.
Aus sportlive vom 15.03.2019.
  • Auch Tömmernes out: Genf bekundet Personalprobleme

Nebst Wingels fällt bei Genf in der Serie gegen den SC Bern in den Duellen 5 und 6 auch Verteidiger Henrik Tömmernes aus. Der Schwede zog sich am Samstag eine Adduktorenverletzung zu. Tömmernes könnte frühestens in einer allfälligen Belle um den Halbfinal-Einzug zurückkehren, sagte der Genfer Trainer Chris McSorley gegenüber der Tribune de Genève. Mit dem gesperrten Kanadier Daniel Winnik ist bei den Calvinstädtern am Dienstag eine 3. ausländische Kraft ausser Gefecht gesetzt.

  • Neuer CEO für Swiss Ice Hockey

Patrick Bloch wird CEO von Swiss Ice Hockey. Der 33-jähriger Bündner tritt die Nachfolge von Florian Kohler an, der den Verband Ende November nach fünf Jahren verlassen hat. Bloch ist seit 2015 als Geschäftsführer beim Swiss-League-Klub Thurgau tätig. Zuvor spielte er mehrere Jahre als Verteidiger in der Nationalliga B. Er wird seine Stelle beim Verband voraussichtlich im kommenden Herbst antreten. «Mit Patrick Bloch gewinnen wir eine junge und engagierte Führungspersönlichkeit, die das Schweizer Eishockey und dessen Strukturen von der Pike auf kennt», begründete Verwaltungsratspräsident Michael Rindlisbacher die Wahl.

Patrick Bloch.
Legende: Übernimmt beim Verband Patrick Bloch. ZVG

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 16.03.2019 19:45 Uhr