Zum Inhalt springen

Header

Audio
ZSC vorsorglich in Quarantäne (Radio SRF 3, 10.11.2020, 22:00 Uhr)
abspielen. Laufzeit 00:28 Minuten.
Inhalt

Schweizer Eishockey-News Corona: Jetzt hat es auch die ZSC Lions erwischt

ZSC muss nach Corona-Fällen in Quarantäne

Am Dienstag hat die National League bekanntgegeben, dass bei den ZSC Lions zwei Spieler positiv auf Covid-19 getestet worden sind. Die ganze Mannschaft musste sich daraufhin in vorsorgliche Quarantäne begeben. Die Partie vom Dienstag gegen die SCL Tigers wurde verschoben. Alle Spieler und Staffmitglieder der Zürcher müssen sich einem Corona-Test unterziehen. Aus der National League sind damit bislang nur noch Bern und Davos von Corona-Fällen verschont geblieben.

Diese Schweizer Profiteams spielen derzeit nicht

Fussball, Super League:
Derzeit befinden sich keine Teams aus der Super League in Quarantäne.


Eishockey, National League:

ZSC Lions
Das Team befindet sich bis am 18. November in Quaratäne.
Nach der verschobenen Partie am 10.11. können auch die Spiele am 13.11. (gegen Lugano) und 14.11. (in Freiburg) nicht stattfinden.
LausanneDas Team befindet sich bis am 21. November in Quarantäne.
Nach der Partie gegen Rapperswil-Jona (10.11.) müssen darum weitere 3 Spiele verschoben werden.
Es betrifft: SCL - Lausanne (13.11.), Lausanne - Bern (17.11.), Davos - Lausanne (21.11.)

HCD-Duo fällt länger aus

Der HC Davos muss in den kommenden Wochen auf den amerikanischen Stürmer Aaron Palushaj und Verteidiger Lukas Stoop verzichten. Stoop zog sich im letzten Spiel gegen die ZSC Lions (3:6) eine Knieverletzung zu, die ihn zu 4 bis 6 Wochen Pause zwingt. Palushaj fällt wegen einer im Training zugezogenen Ellenbogen-Verletzung ähnlich lange aus wie Stoop, berichtet die Südostschweiz. Damit setzt sich das Verletzungspech beim HCD weiter fort: Vor der Nati-Pause waren bereits Félicien Du Bois, Samuele Guerra, Fabrice Herzog, Claude-Curdin Paschoud und Dino Wieser ausgefallen.

Video
Archiv: Der HCD verliert Ende Oktober im Hallenstadion
Aus powerplay vom 30.10.2020.
abspielen

Ajoie vorsorglich in Quarantäne

Zwei Spieler von Ajoie wurden positiv auf das Coronavirus getestet. Die Mannschaft aus der Swiss League befindet sich deshalb vorsorglich in Quarantäne. Das Spiel vom Mittwoch gegen Langenthal musste verschoben werden.

Radio SRF 1, Bulletin von 17:00 Uhr, 01.11.2020;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

16 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.