Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Philip Wüthrich pariert eine Scheibe am Boden.
Legende: Wieder ein unüberwindbares Hindernis Langenthal-Schlussmann Philip Wüthrich. Freshfocus
Inhalt

Vor dem Swiss-League-Titel Langenthal dank Blitzstart zum 3. Sieg

Der SC Langenthal steht in der Swiss League kurz vor dem 3. Meistertitel der Klubgeschichte nach 2012 und 2017.

Die Oberaargauer gewannen in La Chaux-de-Fonds mit 2:0 auch das 3. Playoff-Finalspiel in der zweithöchsten Spielklasse. Somit steuern sie in der Best-of-7-Serie auf einen Sweep zu.

Es fehlt noch ein Erfolg. Die nächste Chance bietet sich am Mittwoch vor Heimpublikum in der Eishalle Schoren.

Wüthrich hext weiter

Langenthal legte in Duell 3 auswärts einen Blitzstart hin.

  • Nach 32 Sekunden führte der Gast mit 1:0. Nico Dünner fälschte einen Weitschuss von Philipp Rytz ins Netz ab.
  • Nach 8 Minuten stand es schon 2:0. Der 2. Treffer ging auf das Konto des 37-jährigen Kanadiers Brent Kelly, der nach einem Jahrzehnt in der Schweiz seine Karriere in diesem Frühling beenden wird.

Die beste Möglichkeit, nochmals ins Spiel zurückzufinden, bot sich La Chaux-de-Fonds im Schlussabschnitt. Die Neuenburger konnten während mehr als 3 Minuten gegen nur drei Gegner Powerplay spielen – Zählbares schaute aber nicht heraus.

Somit wahrte Langenthal-Keeper Philip Wüthrich (36 Paraden) zum 2. Mal in Folge seine weisse Weste. Er liess in den letzten 6 Playoff-Partien bloss 6 Tore zu.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.