Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Wohl keine Gegenwehr Eishockey-WM 2026 in der Schweiz?

Sollte sich die Schweiz um die Eishockey-WM in 6 Jahren bewerben, dürfte der Widerstand gering sein.

Schweizer Spieler jubeln.
Legende: Dürfen die Schweizer zu Hause jubeln? Eine Heim-WM könnte in 6 Jahren möglich sein. Freshfocus

Die WM-Turniere bis 2025 sind bereits vergeben. Sollte sich die Schweiz nach der Absage der WM in diesem Jahr wegen der Corona-Krise für 2026 bewerben, «wird keiner dagegen kandidieren», meinte Franz Reindl, Präsident des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB).

Eine Bewerbung sei aber kein Selbstläufer, da «neue Märkte wie Grossbritannien, Kasachstan oder Norwegen» ebenfalls Interesse bekundeten.

Deutschland will sich bewerben

Reindl tätigte diese Aussagen im Rahmen einer virtuellen Mitgliederversammlung des DEB am Samstag. Dort hatte er eine Bewerbung von Deutschland für die Turniere 2027 oder 2028 angekündigt. «Wir haben uns entschlossen, dies auf den Weg zu bringen», so Reindl. Zuletzt waren die Deutschen 2010 Ausrichter einer WM gewesen.

Video
Archiv: Keine Hockey-WM in der Schweiz
Aus Sport-Clip vom 21.03.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.