Zum Inhalt springen

Header

Video
Bern – Zug
Aus Sport-Clip vom 23.04.2021.
abspielen
Inhalt

1:0 in Bern reicht Zug entscheidet Spiel 6 für sich und steht in den Halbfinals

Eigentlich stehen die Playoffs für Emotionen, Kampf und Spektakel-Eishockey. Doch die fast kompletten ersten beiden Drittel zwischen dem SC Bern und dem EV Zug im 6. Spiel der Playoff-Viertelfinal-Serie boten wenig bis gar nichts davon.

Beide Teams waren fokussiert darauf, keine Fehler zu machen, spielten zurückhaltend und ohne auf Risiko zu gehen. Und das, obwohl es für Bern um die letzte Chance ging, die Saison zu verlängern. Und für Zug darum, den Halbfinal-Einzug perfekt zu machen.

Verdiente Führung für die Gäste

Die Partie nahm erst Fahrt auf, als Zugs Santeri Alatalo 3 Minuten vor der 2. Sirene aufs Tor zu lief und damit die gesamte Aufmerksamkeit der SCB-Defensive auf sich zog. Dabei ging auf der rechten Seite allerdings Jérôme Bachofner vergessen, der von Alatalo mustergültig angespielt wurde und leichtes Spiel hatte das 1:0 zu erzielen.

Für den EVZ war dies der 20. Abschluss auf SCB-Goalie Tomi Karhunen. Die Berner kamen zu diesem Zeitpunkt auf 8 Torschüsse. Dementsprechend war die Zuger Führung zu diesem Zeitpunkt durchaus verdient.

Video
Bachofner bringt den EVZ kurz vor der 2. Pause in Führung
Aus Sport-Clip vom 23.04.2021.
abspielen

Bern zeigt eine Reaktion und scheitert am Pfosten

Die Zuger nahmen diese knappe Führung mit ins Schlussdrittel, ermöglichten den Bernern dort aber nach 4 Minuten das 2. Überzahlspiel des Abends, weil zu viele Spieler auf dem Eis waren. Doch wie schon im Powerplay im 1. Abschnitt agierten die Hausherren zu harmlos, weil sie zu oft noch einen Pass anstatt den Abschluss suchten. Besser machte es nur kurz später Simon Sterchi, der ums Tor herumfuhr und direkt abschloss. Doch der Pfosten stand dem Ausgleich im Weg.

Video
Sterchi scheitert am Pfosten
Aus Sport-Clip vom 23.04.2021.
abspielen

Diese Aktion gab dem SCB nochmals Aufwind für die Schlussphase, in der er zwischenzeitlich gar in doppelter Überzahl agieren konnte, weil Alatalo auf der Strafbank sass und Karhunen einem Feldspieler Platz gemacht hatte. Doch sämtliche Versuche parierte Zug-Goalie Genoni, der seinen Kasten damit zum 2. Mal in diesen Playoffs sauber halten konnte.

Nun warten die Lakers

Qualifikations-Sieger Zug hält mit dem Einzug in die Halbfinals die Hoffnung auf den 2. Meistertitel der Klubgeschichte (1998 der erste) aufrecht. Auf dem Weg dorthin treffen die Zentralschweizer in einer Best-of-5-Serie in den Halbfinals nun auf die Rapperswil-Jona Lakers. Spiel 1 geht am Sonntag in Zug über die Bühne.

Sendehinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Verfolgen Sie Spiel 1 der Halbfinal-Serie zwischen dem EVZ und Rapperswil am Sonntag live auf SRF zwei und im Stream in der Sportapp.

SRF zwei, sportlive, 23. April 2021, 19:45 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

28 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Stephan Gerber  (stephu)
    Ich als nicht so Hockey interessierter muss schon sagen der SCB darf stolz sein was er noch aus dieser ernüchternen Qualirunde erreicht hat. Aber Zug hat es definitiv mehr verdiennt weiterzukommen. Jedoch muss ich auch sagen das ich extrem positiv vom Interview von Mario Kogler überrascht bin starke Persönlichkeit! Er hatt es alle mal verdiennt in der NLA seine Handschrift zu hinterlassen.
  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Erstaunlich wie subjektiv die Zuger Fans kommentieren. Vor der Serie hiess es: Bern gewinnt höchstens ein Spiel.. Bern hat keine Chance.. Zug wird die Berner einteilen..Nichts davon ist eingetroffen.
    Was aber eingetroffen ist. Der SCB hat alle überrascht und dem Retortenteam vom Expatkanton aus der Eistanzstadt die Grenzen aufgezeigt! Gestern hatte Zug auch viel Glück. Pfostenschuss Sterchi im 3..Zug war nicht so viel besser wie im Vorfeld alle sagten.Zug kann nicht Playoff.. Die haben Angst!!
    1. Antwort von Felice Limacher  (Felimas)
      @ Töbu: Deine Sprüche werden langsam ätzend! Gestern hast Du folgendes geschrieben: " Töbu Merz (Töbu Merz (Saibot Zrem))
      Gestern, 15:03 Uhr
      Ich hoffe das der Evz gewinnt, und das Lussanne die Serie gegen den Z noch dreht. Bern hat sich diese Ferien wirklich verdient"
      Hallo Glaubwürdigkeit !?
  • Kommentar von Fabio Matter  (FMi)
    Super gemacht! Einen sehr unbequemen Gegner bezwungen ;-)

    Rappi solltet ihr auf keinen Fall unterschätzen, nach dem was die in den (Pre-)Playoffs bisher gezeigt haben. Hopp EVZ!!!