Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung ZSC Lions - SCL Tigers
Aus Sport-Clip vom 02.01.2020.
abspielen
Inhalt

2:3-Pleite n.V. gegen Tigers ZSC Lions mit Fehlstart ins neue Jahr

  • Die ZSC Lions unterliegen im 1. Spiel des neuen Jahres den SCL Tigers 2:3 n.V.
  • Der Kanadier Ben Maxwell erzielt nach 62:45 den Siegtreffer in der Overtime.
  • Am Donnerstagabend finden 4 weitere NL-Partien statt.

Die ZSC Lions haben sich am Berchtoldstag vorübergehend an die Tabellenspitze gesetzt. Das Team von Rikard Grönborg dürfte mit dem gewonnenen Punkt gegen die SCL Tigers allerdings kaum zufrieden sein. Die Zürcher bezogen bereits die 3. Heimniederlage in Folge (nach dem 1:4 gegen Bern und dem 2:6 gegen Lausanne).

Immerhin ging der ZSC vor über 10'000 Zuschauern im Hallenstadion nicht leer aus. Marcus Krüger rettete die Lions mit seinem Tor eine Minute vor Ablauf der regulären Spielzeit noch in die Verlängerung. Dort war es dann allerdings der Kanadier Ben Maxwell, der die Emmentaler nach 62:45 jubeln liess. Unmittelbar davor war Roman Wick auf der Gegenseite solo im letzten Moment noch am Torabschluss gehindert worden.

Video
Die Entscheidung: Wick scheitert – Maxwell trifft
Aus Sport-Clip vom 02.01.2020.
abspielen

Punnenovs lässt ZSC verzweifeln

Die Zürcher taten sich gegen aufsässige Langnauer über weite Strecken der Partie schwer. Die 1. Sturmlinie um Topskorer Garret Roe erzeugte zu wenig Torgefahr. Beide ZSC-Treffer fielen in numerischer Überlegenheit. Der 1:1-Ausgleich durch Pius Suter (35.) im Powerplay, der Treffer von Krüger bei 6-gegen-5-Feldspielern.

Dass die beste Offensive der Liga gegen die zweitstärkste Abwehr der National League letztlich den Kürzeren zog, lag vor allem an Tigers-Goalie Ivars Punnenovs. Der überragende Lette zeigte 37 Paraden und war bei den Gegentreffern machtlos.

Pesonen macht die Musik

Im Sturm sorgte Langnaus Topskorer Harri Pesonen (11.) für die entscheidenden Impulse. Den Führungstreffer erzielte der Finne in Überzahl selbst, vor dem glücklichen Tor zum 2:1 durch Claudio Cadonau (38.) wirbelte er vor dem Kasten von Landsmann Joni Ortio. Weil die Lions den Puck nicht wegbrachten, fand Cadonaus Querschläger via Roe den Weg ins Netz. Auch den Siegtreffer durch Maxwell bereitete Pesonen vor.

Video
Harri Pesonen: «Ein Topskorer muss ein Leader sein»
Aus Sport-Clip vom 02.01.2020.
abspielen

Langnau bleibt konstant inkonstant: In den letzten 8 Partien wechselten sich Sieg und Niederlage stets ab. Im Kampf um die Playoffs feierten die nicht gerade auswärtsstarken Emmentaler jedenfalls einen wichtigen Erfolg. Für die Tigers war es der 1. Sieg in den Direktduellen mit dem ZSC nach zuvor 4 Niederlagen.

Sendebezug: Radio SRF 3, 02.01.2020, 17:10 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

Mehr aus National LeagueLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen