Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung EVZ - ZSC
Aus Sport-Clip vom 22.11.2019.
abspielen
Inhalt

3:1-Sieg gegen den Leader Zug übertölpelt die ZSC Lions auch im 3. Duell

  • Der EV Zug entscheidet auch das 3. Saisonduell gegen die ZSC Lions für sich und gewinnt mit 3:1.
  • Das emotionale Spiel ist geprägt von Strafen und Nicklichkeiten.
  • Zu den anderen Freitagsspielen geht es hier.

Kurz vor Schluss besiegelte Jan Kovar das Schicksal der Zürcher: Der Stürmer netzte zum 3:1 für die Zuger ein und sicherte den Zentralschweizern auch im 3. Duell den Sieg gegen den Leader.

Der EVZ war es, der zunächst mit 1:0 in Führung gegangen war. Raphael Diaz traf in der 13. Minute nach einem Fehler in der Vorwärtsbewegung des ZSC. Der Leader reagierte aber noch im Startdrittel auf den Rückstand: Ein Schuss der Zürcher landete etwas unglücklich via Rücken und Schoner des jungen Zug-Goalies Luca Hollenstein, der den verletzt ausfallenden Leonardo Genoni ersetzte, im Tor.

Video
Kurioser Ausgleich für den ZSC
Aus Sport-Clip vom 22.11.2019.
abspielen

Albrecht mit dem Game-Winning-Goal

Im Mitteldrittel fielen dann keine Tore, dafür wurden 6 Strafen (insgesamt 14) verteilt und diverse Nicklichkeiten ausgetauscht. Das Game-Winning-Goal zum 2:1 konnte Yannick-Lennart Albrecht kurz nach Beginn des Schlussdrittels markieren.

Die Zürcher bäumten sich anschliessend zwar noch einmal auf, doch sie zeigten sich insgesamt weniger effizient als der EVZ und scheiterten mehrfach am 19-jährigen Hollenstein (97,44 Prozent Fangquote).

Schmerzhafte Pleiten

Bereits die ersten beiden Niederlagen gegen den EVZ in dieser Saison dürften den Zürchern besonders wehgetan haben: Im September verspielte man in der Verlängerung noch den Sieg, nachdem man bis in die 58. Minute mit 4:2 geführt hatte. Im Oktober waren es dann die Zuger, die dem ZSC die erste Heimpleite der Saison zufügten.

Nun brachte also auch das 3. Saison-Duell einen herben Dämpfer für die Lions. Nach der 3. Niederlage aus den letzten 5 Spielen ist der Zücher Motor ins Stocken geraten.

Sendebezug: eishockeyaktuell, SRF zwei, 22.11.2019, 22:30 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.