Zum Inhalt springen

Header

Video
Davos - Biel
Aus Sport-Clip vom 18.10.2019.
abspielen
Inhalt

5:2-Sieg über Biel Erfolgreiche Davoser Premiere im neuen Eisstadion

8 Spiele lang hatten sich die Davoser in der Ferne durchbeissen und auf ihre Heim-Premiere warten müssen. Dementsprechend gross war die Vorfreude auf die erste Partie im frisch sanierten Eisstadion, auch weil mit dem EHC Biel ausgerechnet der seit 4 Spielen ungeschlagene Leader die Rolle des potenziellen Spielverderbers bekleidete.

Noch etwas grösser als die Vorfreude dürfte deshalb die Erleichterung gewesen sein, als es zur ersten Drittelspause bereits 2:0 für den HCD stand. Das Heimteam hatte sich vor dem gegnerischen Tor äusserst kaltschnäuzig gezeigt:

  • 11. Minute: In der Meinung, er habe die Scheibe nach Fabrice Herzogs Schuss blockiert, verharrt Biel-Schlussmann Elien Paupe im Torraum. Weil der Puck aber hinter ihm zu Boden fällt, hat Mattias Tedenby leichtes Spiel, das erste Heimspieltor zu erzielen.
  • 14. Minute: Knapp 3 Minuten später doppelt Otso Rantakari mit einem Slapshot in Überzahl auf Pass von Andres Ambühl nach.
Die Davoser bejubeln den Treffer zum 1:0.
Legende: Schütze des ersten Treffers im neuen Eisstadion Mattias Tedenby (rechts). Keystone

Ambühl liess es sich also nicht nehmen, auch in seinem 1001. National-League-Spiel zu punkten, ein Tor blieb ihm aber verwehrt. Für die Musik in der mit über 5'000 Fans vollgepackten Halle sorgten in der Folge andere.

Zum Beispiel Perttu Lindgren, der mit dem 3:0 nach 35 Minuten die Weichen endgültig auf Sieg stellte. Erst jetzt waren die Bieler zu einer Reaktion fähig. Die mit dem Anschlusstreffer von Marc-Antoine Pouliot geschürte Hoffnung (38.) wurde aber noch vor dem Schlussabschnitt durch Claude Paschoud zerschlagen (39.).

Biel muss Lions vorbeiziehen lassen

Während der HCD mit dem Sieg einen Sprung auf Rang 9 macht und in den kommenden beiden Heimspielen gegen Lugano und Freiburg eine kleine Serie starten kann, fallen die Bieler in der Tabelle hinter den neuen Leader ZSC auf Platz 2 zurück.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 18.10.2019, 22:00 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.