Zum Inhalt springen
Inhalt

Brunner vor erster Biel-Saison Er will doch nur spielen

Damien Brunner ist zurück auf dem Eis. Und zwar in Biel. Dort will er die Fans glücklich machen.

Legende: Video Brunner: «Wir versuchen, die Erwartungen zu erfüllen» abspielen. Laufzeit 02:17 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 12.09.2018.

Seit Damien Brunner Ende 2014 aus der NHL in die Schweiz zurückgekehrt ist, geriet seine Karriere immer wieder wegen Verletzungen ins Stocken. Den grössten Rückschlag ereilte den begabten Offensivmann Anfang März: Beim Spiel in Davos ging bei einem unglücklichen Zusammenprall im linken Bein von Fuss, Unterschenkel bis Knie so ziemlich alles kaputt. Fast ein halbes Jahr musste Brunner anschliessend pausieren.

Es schaut wirklich gut aus.
Autor: Damien Brunnerüber seine Verletzung

«Es war keine einfache Situation», sagt der ehemalige NHL-Spieler (Detroit, New Jersey) heute. Doch er habe die schwere Verletzung rasch akzeptieren können und nach der Operation nur noch nach vorne geschaut. «Während der Saisonvorbereitung gab es bislang keinerlei Komplikationen. Es schaut wirklich gut aus», so der 32-jährige Stürmer.

Legende: Video Brunner spricht über seine Verletzung abspielen. Laufzeit 01:05 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 12.09.2018.

Brunner steht vor einem Neustart. Nicht bloss wegen der überstandenen Verletzung. Nach dreieinhalb Saisons im Tessin bei Lugano schloss sich der 86-fache Nationalspieler dem EHC Biel an und unterschrieb für 2 Jahre. Ein Transfer, der alle Beteiligten freut:

  • Brunner: «Zum jetzigen Zeitpunkt meiner Karriere bin ich genau am richtigen Ort. Biel ist für mich die richtige Adresse, um wieder einen Schritt vorwärts zu machen.»
  • Antti Törmänen (Coach): «Er ist sehr motiviert und arbeitet hart an sich. Jeden Tag verbessert er sich. Damien ist ein Top-Spieler und neben dem Eis ein lockerer Typ.»
  • Martin Steinegger (Sportchef): «Wenn Damien wieder ganz gesund ist, wird er einer der spektakulärsten Spieler auf Schweizer Eis sein.»
Legende: Video Törmänen: «Er will Tore schiessen» abspielen. Laufzeit 00:13 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 12.09.2018.

Auch wenn Brunner vom «Grande Lugano» zum «kleinen» EHC Biel gegangen ist – seine Ambitionen bleiben «grande». So sagt der 5-fache WM-Teilnehmer: «Die Fans sind vorfreudig und haben hohe Erwartungen. Wir werden versuchen, diese zu erfüllen.»

Zur Person

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Damien Brunner (32) wechselte Ende 2008 von seinem Stammklub Kloten zu Zug. Nach dreieinhalb Jahren EVZ wagte der Stürmer den Sprung in die NHL. Nach einer starken Premiere-Saison mit Detroit ging er zu New Jersey. Im Dezember 2014 kehrte Brunner in die Schweiz zurück (Lugano), im Sommer unterschrieb er für 2 Jahre in Biel. Brunner ist 86-facher Nationalspieler, Olympiateilnehmer (2014) und war 5 Mal bei einer WM dabei.

Im letzten Jahr erreichte der EHCB mit einer beeindruckenden Konstanz die Playoff-Halbfinals. Dort scheiterten die Seeländer trotz einer 2:0-Führung an Lugano. Brunner hätte nichts dagegen, wenn man in Biel diese Saison ein, zwei Schritte weiter gehen könnte. Denn nach all den Pausen will er vor allem eins: spielen.

Legende: Video Steinegger: «Unsere Spielweise kommt an» abspielen. Laufzeit 01:13 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 12.09.2018.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 12.9.18, 22:35 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Christian Graf (Christian Graf)
    Da hat Steinegger absolut recht, wenn der mal Verletzungsfrei bleibt ist er einer der besten Spieler. Früher war er meiner Meinung nach mental nicht ganz auf der Höhe. Aber da hatte er ja genug Zeit und Gelegenheit sich zu verbessern.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen