Zum Inhalt springen
Inhalt

Davos gewinnt bei den Lions Doppelschlag ebnet HCD den Weg zum Sieg

Legende: Video Zusammenfassung HC Davos - ZSC Lions abspielen. Laufzeit 05:49 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 25.11.2018.
  • Der HC Davos setzt sich im Spiel der 22. NL-Runde auswärts mit 5:1 gegen die ZSC Lions durch.
  • Mit einem Doppelschlag innert 21 Sekunden stellen die Bündner die Weichen im 1. Drittel auf Sieg.
  • Für die Davoser ist es der 7. Saisonerfolg, der 6. in einem fremden Stadion.

Der HC Davos bleibt eine Wundertüte. Auf den überraschenden 7:2-Erfolg beim EHC Biel am 17. November folgte letzten Freitag zuhause gegen Ambri eine ernüchternde 3:6-Heimpleite. Zwei Tage später sorgten die Bündner bei den ZSC Lions nun wieder für positive Schlagzeilen.

Wegweisende 19. Minute

Das Team von Trainer Arno Del Curto startete im Hallenstadion ideal in die Partie. Bereits in der 2. Minute schoss Yannick Frehner die Gäste in Führung. Die ZSC Lions nutzten dann in der 8. Minute zwar ein Powerplay durch Simon Bodenmann zum Ausgleich und schienen das Spieldiktat in der Folge zu übernehmen.

Dann kam aber die 19. Minute. Innert 21 Sekunden machte der HCD aus dem 1:1 eine 3:1-Führung.

  • 18:02: Inti Pestoni bedient Clarence Kparghai an der blauen Linie. Der Verteidiger zieht ab und bezwingt Niklas Schlegel.
  • 18:23: Felicien Du Bois schliesst von der rechten Seite ab. Andres Ambühl lenkt die Scheibe etwas glücklich zum 3:1 ins Tor.
Legende: Video Der Davoser Doppelschlag abspielen. Laufzeit 00:42 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 25.11.2018.

Die Lions, bei denen nach der 1. Pause Lukas Flüeler im Tor Schlegel ersetzte, machten im Mitteldrittel zwar gehörig Druck und erspielten sich auch Chancen. Der oft kritisierte HCD-Goalie Anders Lindbäck zeigte aber eine tadellose Leistung.

Lindgren sorgt für Vorentscheidung

Das 4:1 in Überzahl durch Perttu Lindgren zu Beginn des Schlussabschnitts war dann die Entscheidung zugunsten der Davoser. ZSC-Trainer Serge Aubin versuchte zwar noch einmal alles und nahm bereits 4:30 Minuten vor Schluss Flüeler zugunsten eines 6. Feldspielers vom Eis. Das Risiko wurde nicht belohnt. Ambühl traf für den HCD noch zum 5:1 ins leere Tor.

Sendebezug: SRF 1, sportaktuell, 24.11.18, 22:00 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.