Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Rapperswil-Jona Lakers mit kleinem Defizit während Covid-19
abspielen. Laufzeit 02:33 Minuten.
Inhalt

Die Lakers während Corona Bütler: «Wir sind auf normale Umstände angewiesen»

Im Gegensatz zu anderen Klubs sind die Ostschweizer dank einer Vielzahl an Massnahmen verhältnismässig gut durch die Krise gekommen.

Viele Klubs der National League haben während der Pandemie finanziell grosse Verluste geschrieben. Eine Ausnahme bilden hierbei die Rapperswil-Jona Lakers, deren Defizit «nur» rund 770'000 Franken beträgt.

Gar von einem «positiven Verlust» spricht Geschäftsführer Markus Bütler. Der Ex-Profi sieht in der schwierigen Phase weiter eine Zeit, in der «eine Bindung zu den Partnern» entstanden sei.

Im Audiobeitrag oben erfahren sie weiter ...

  • ... wie der Klub während der Krise den Verlust in Grenzen hielt.
  • ... warum «kleine Klubs» in der Krise keinen Nachteil haben müssen.
  • ... wie die Strategie für die neue Saison und die Zukunft aussieht.

Grosse Einbussen

Box aufklappenBox zuklappen

Fribourg-Gottéron schloss die «Corona-Saison» 2020/21 mit einem Verlust von mehr als drei Millionen Franken ab, wie der Klub an seiner Generalversammlung bekanntgab.

SRF3, Sportbulletin, 25.08.21, 18:45 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen