Zum Inhalt springen
Inhalt

Es herrscht wieder Eiszeit Das müssen Sie zum Start der Hockey-Saison wissen

Neue Spieler, neue Trainer, neue Regeln: Alle Infos, damit Sie mitreden können, wenn es um den NL-Saisonstart geht.

SCB-Keeper Genoni im Gespräch mit einem Schiedsrichter
Legende: Redebedarf Es gibt einige Neuerung, die auch Torhüter wie Leonardo Genoni betreffen. Freshfocus

Die Teams

Aufsteiger Rapperswil kehrt nach dreijähriger Abwesenheit ins Oberhaus zurück, Urgestein Kloten hingegen ist nicht mehr. Ansonsten änderte sich nichts, neu ist der Meister ZSC Lions in der Rolle des Gejagten.

Die neuen Trainer

4 Klubs haben neue Gesichter an der Bande, wobei einer eigentlich ein Altbekannter ist.

Die wichtigsten Transfers

In der neuen Saison werden einige neue Ausländer ihre Aufwartung machen. Diverse Mutationen gab es aber auch bei den Schweizern. Die wichtigsten haben wir im Bild:

Eine Übersicht über alle Transfers finden Sie hier:

Die neuen Regeln

Das Regelbuch hat auf die neue Saison diverse Änderungen erfahren. Hier einige Neuerungen im Überblick:

  • Tor mit dem Schlittschuh

Neu werden nicht mehr nur Tore aberkannt, die mit einer Kick-Bewegung erzielt wurden, sondern auch solche, die mit einer bewussten Ablenk-Bewegung ins Tor bugsiert wurden.

  • Anspiel

Wie bis anhin wird ein Spieler bei einem unkorrekten Verhalten beim Bully weggeschickt. Verhält sich auch sein Ersatzmann nicht korrekt, gibt es eine 2-Minuten-Strafe. Die Schiedsrichter sind ausserdem dazu angehalten, das Anspielprozedere strikter zu kontrollieren und Zuwiderhandlungen zu ahnden.

  • Penalty

Neu darf ein beliebiger Spieler den Penalty ausführen, nicht mehr nur der Gefoulte selbst.

  • Torraum

Der Torraum hat eine neue Form und besteht nicht mehr nur aus einem Halbkreis.

Der Torraum im Eishockey
Legende: Neue Form Der Torkreis ist nicht mehr nur rund. zvg

Alle Regeländerungen finden Sie hier, Link öffnet in einem neuen Fenster.

Eishockey bei SRF

Auf SRF werden Sie umfassend über die Eishockey-Saison informiert:

  • TV: Bei einer Vollrunde werden Sie unter der Woche in «eishockey aktuell» mit allen Spielen und allen Toren auf den neusten Stand gebracht. Am Wochenende werden Eishockey-Runden im Rahmen von «sportaktuell» oder «sportpanorama» abgehandelt. Ab den Playoffs werden pro Runde zwei (Viertelfinals) bzw. ein Spiel (Halbfinal, Final) live gezeigt.
  • Radio: Bei ausgewählten Spielen werden Live-Einschaltungen zu hören sein, dazu wird jeweils ein umfassender Resultate-Service geboten.
  • Online: Alle aktuellen Spielstände finden Sie jeweils im «LiveCenter», ausführliche Matchberichte und die Zusammenfassungen aus dem TV runden das Angebot ab.

Sendebezug: SRF zwei, «sportpanorama», 16.09.2018, 18:30 Uhr.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Christian Graf (Christian Graf)
    Die Sympathien für einen Underdog teile ich mit Ihnen Herr Richard. Ausnahme nur wenn es gegen mein Lieblingsteams geht. Zu sagen es gebe Manschaften die sich den Titel erkaufen finde ich sehr unfair und auch unüberlegt. Ich kann mir wohl vorstellen wie Sie das meinen, trotzdem. Gerade Mannschaften mit grossen Budgets können sich entsprechend grosse Juniorenabteilungen leisten. Bringen entsprechend viele junge Spieler heraus und davon profitieren auch die "Kleinen".
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Marc Richard (Marc 74)
    Nun ich hoffe wie jedes Jahr auf einen Under-Dog-Schweizermeister, oder zumindest ein Team das längst nicht mehr diese Glücksgefühle ausleben konnte. Denke da an Teams, die sich den Titel nicht erkaufen können.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Patrick Salonen (Patrick Salonen)
      wer ist denn der underdog? alle ausser zsc und scb? lausanne mit einem nicht zu vernachlässigenden budget? ambri, rappi und die tigers, die wohl wahren underdogs, werden auch dieses jahr mit der titelvergabe nichts zu tun haben. aber alle andern sind meines erachtens nicht wirkliche underdogs...
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Rico Schaub (Rico Schaub)
    Ich freue mich auf die neue Saison und als SCB Fan auf Jan Mursak er hat ganz klar das Potenzial einer der besten Ausländer der Liga zu werden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen