Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Im neuen Spitzensportzentrum EVZ in neuer Heimat zurück im Training

Der EV Zug trainiert wieder auf dem Eis. Die Zentralschweizer können dabei von der optimalen Infrastruktur im Sportzentrum OYM profitieren.

EVZ
Legende: Hat das Mannschaftstraining wieder aufgenommen Der EV Zug. Keystone

Nachdem auch der EV Zug wegen der Corona-Krise monatelang auf Einheiten mit dem ganzen Kader verzichten musste, hat das Team von Dan Tangnes am Mittwochmorgen das Mannschaftstraining auf dem Eis wieder aufgenommen. Gefehlt haben noch die ausländischen Spieler, die bis Ende Juli in ihrer Heimat weilen.

Die Zentralschweizer konnten dabei erstmals von der Infrastruktur im Spitzensportzentrum OYM («On your marks») in Cham profitieren. «Einzigartig, gigantisch und umfassend»: Gegenüber der Luzerner Zeitung äusserten sich die EVZ-Spieler in den höchsten Tönen über ihre neue Heimat.

Training zu Corona-Zeiten

Vor dem ersten Team-Eistraining konnten die Zuger das OYM seit dem 11. Mai nur unter der Einhaltung von strengen Hygiene- und Schutzmassnahmen für Einzel- oder Kleingruppentrainings nutzen.

Obwohl es ihnen unter Berücksichtigung der Schutzkonzepte seit Mitte Mai wieder erlaubt ist zu trainieren, haben die meisten anderen Klubs der National League den Trainingsbetrieb noch nicht wieder aufgenommen.

Video
Aus dem Archiv: Zu Besuch im Chamer Spitzensport-Zentrum OYM
Aus sportpanorama vom 16.02.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Stefan Gisler  (Stefan Gisler)
    Da verschafft sich der EVZ mit der Nutzung des OYM von Sponsor und Präsident Strebel einen grossen Vorteil. Könnte ein wichtiger Faktor sein betreffend der Physis. Ist in der Art einmalig in der Schweiz. Andere Clubs habe diese Möglichkeiten noch nicht, werden sie wohl auch nie haben. Gut dass es auch anderen Sportlern zur Verfügung steht. Strebel wird somit seinem Traum CH Meister zu werden etwas näher kommen. Wäre gut zu wissen was das den EVZ kostet, nehme an gesponsort.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen