Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

In Tamedia-Umfrage erhoben Pius Suter konnte keiner das Wasser reichen

MVP, Topskorer und Stürmer des Jahres: Die Liga-Vertreter ehren Pius Suter für eine beispiellos gute Regular Season.

Pius Suter.
Legende: Strahlender Sieger Pius Suter. Keystone

Für die Headcoaches und Captains der 12 National-League-Teams ist klar: Pius Suter ist der Mann der Saison. In einer von der Tamedia durchgeführten Umfrage, Link öffnet in einem neuen Fenster gingen satte 15 von 22 Stimmen für den MVP der Regular Season an den ZSC-Topskorer. Die Vertreter der Klubs durften bei der Wahl jeweils ausschliesslich Exponenten anderer Klubs berücksichtigen.

Zusätzlich zum MVP und besten Stürmer wurde Suter ins internationale sowie Schweizer Allstar-Team gewählt. Diesen Hattrick hatte es zuvor in 16 Austragungen erst einmal gegeben: 2013/14 war mit Roman Wick ebenfalls einem ZSC-Akteur Gleiches gelungen.

Die Gewinner der Wahl

Torhüter
Verteidiger
StürmerMVP
1. Berra, Freiburg (12)
2. Genoni, Zug (6)
3. Hiller, Biel (3)
1. Tömmernes, Genf (10)
2. Noreau, ZSC (8)
3. Diaz, Zug & Gunderson, Freiburg (2)
1. Suter, ZSC (18)
2. Roe, ZSC (4)
3. Winnik, Genf (2)
1. Suter (15)
2. Berra (5)




Auf Rang 2 der wichtigsten Spieler folgt mit 5 Voten Freiburgs Keeper Reto Berra. Je einmal wurden Leonardo Genoni (Zug), Garrett Roe (ZSC), Henrik Tömmernes und Daniel Winnik (beide Genf) genannt.

Mit 12 Stimmen wurde Berra dafür deutlich zum besten Torhüter gewählt. Bei den Verteidigern hatte Tömmernes die Nase gegen Maxim Noreau knapp vorne. Aufsteiger des Jahres ist Rapperswils Dominik Egli. Zum Trainer des Jahres wurde mit Patrick Emond ein Neuling gewählt. Er führte das junge Servette-Team sensationell auf Rang 4.

Suter: Nächster Stopp Nordamerika?

Nach Suters unglaublicher Qualifikation, in der er als erster Schweizer seit Damien Brunner Liga-Topskorer wurde, stellt sich einmal mehr die NHL-Frage. Der 23-Jährige backt noch kleine Brötchen, doch für einen passenden Vergleich muss man gar nicht weit in die Vergangenheit blicken: Im Vorjahr war Dominik Kubalik bester Skorer in der Schweiz. Er wechselte nach Nordamerika zu Chicago und gehört ein Jahr später zu den Top-20-Stürmern der NHL.

Video
Suter über die Zukunft: «Will einfach meine Leistung zeigen»
Aus Sport-Clip vom 03.03.2020.
abspielen

Sendebezug: SRF 1, sportaktuell, 29.02.2020, 22:10 Uhr.

pro

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.