Zum Inhalt springen

Header

Video
ZSC Lions - Lugano
Aus Sport-Clip vom 08.01.2019.
abspielen
Inhalt

Keine HCD-Punkte in Lausanne Backman führt die Lions zum kapitalen Sieg

  • Im «Strichkampf» zwischen den ZSC Lions und Lugano drehen die Zürcher einen frühen 0:2-Rückstand.
  • Nach dem 4:7 im Hallenstadion wird die Lage für Lugano und seinen Coach Greg Ireland immer ungemütlicher.
  • Ungemütlich ist auch das Stichwort für den HCD: Die Bündner gehen beim 3:5 in Lausanne abermals leer aus.

ZSC Lions - Lugano 7:4

Noch keine 9 Minuten waren gespielt, da machte sich im Hallenstadion bereits Unmut breit. Die ZSC Lions hatten im kapitalen Match gegen Lugano im Boxplay durch Romain Loeffel das 0:2 kassiert. Vom Heimteam war auch in der Folge nicht viel zu sehen. Immerhin gelang Kevin Klein noch vor der 1. Pause der glückliche Anschlusstreffer.

Dieser hatte Signalwirkung, denn ab dem Mitteldrittel schien eine andere Mannschaft auf dem Eis zu sein. Fabrice Herzog mit seinem 1. Saisontreffer (23.), Chris Baltisberger in doppelter Überzahl (33.) und Simon Bodenmann (34.) drehten die Partie komplett. Mann des Spiels war aber Victor Backman. Der vor einigen Wochen von den GCK Lions heraufbeorderte Schwede assistierte beim 3:2 und 4:2 und erzielte das 5:3 nach einem herrlichen Solo selber.

Video
Nach herrlichem Solo: Backman trifft backhand
Aus Sport-Clip vom 08.01.2019.
abspielen

Am Ende feierten die Lions einen 7:4-Erfolg und liegen nun wieder über dem Strich (6.). Die Krise bei Lugano (10.) verschärft sich nach der neuerlichen Niederlage hingegen weiter. Das Team von Greg Ireland hat die letzten 3 Partien allesamt verloren und dabei 17 Tore zugelassen.

Lausanne - Davos 5:3

Lausanne bleibt zu Hause eine Macht. Die Waadtländer feierten mit dem 5:3 gegen Davos den 10. Sieg in den letzten 11 Spielen vor heimischem Publikum. Die Vorentscheidung fiel zu Beginn des Schlussdrittels: Cory Emmerton im Powerplay (44.) und Ronalds Kenins (48.) brachten den LHC 4:2 in Führung. Zwar gelang Inti Pestoni noch das 3:4 (59.), doch nur 23 Sekunden später stellte Joël Vermin den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her.

Video
Lausanne - Davos
Aus Sport-Clip vom 08.01.2019.
abspielen

Der HCD liegt nach der 4. Niederlage in Folge als Elfter nun schon 23 Punkte hinter einem Playoffplatz. Lausanne hingegen rückte auf Rang 4 vor.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 8.1.19., 20:20 Uhr