Zum Inhalt springen
Inhalt

Lakers noch immer ohne Punkte Der SCB eine Klasse zu stark für den Aufsteiger

Legende: Video Lakers - Bern abspielen. Laufzeit 04:42 Minuten.
Aus eishockeyaktuell vom 28.09.2018.
  • Der SCB hat in Rapperswil wenig Mühe und siegt 5:1.
  • Für Bern ist es der 4. Sieg im 4. Spiel – die Lakers beziehen die 4. Niederlage.
  • Ein Doppelpack binnen 37 Sekunden leitet den Berner Sieg im 1. Drittel ein.
  • Hier geht's zu den anderen Spielen der Runde.

34:8 Torschüsse, 3:0 Tore. Die Zahlen nach 40 Minuten sprachen Bände: Der SCB dominierte Rapperswil klar. Die St. Galler bemühten sich zwar, doch offensiv gelang nichts bis gar nichts. Auch Frédéric Iglesias' 1:3 (45.) änderte wenig am Spielgeschehen.

Und als Gaëtan Haas nach 52 Minuten zum 1:4 traf, war die Partie endgültig entschieden. Ramon Untersander (58.) stellte noch das Schlussresultat her.

Premieren-Tore führen den SCB auf die Siegesstrasse

Die Lakers konnten bei Spielbeginn die ersten 10 Minuten schadlos überstehen. Doch dann schlug der SCB eiskalt zu. Simon Moser und Jan Mursak trafen innert 37 Sekunden zur 2:0-Führung für die Gäste.

Legende: Video Moser und Mursak treffen binnen 37 Sekunden abspielen. Laufzeit 00:27 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 28.09.2018.

Es war der frühe Genickbruch für die Lakers. Offensiv präsentierten sie sich – wie in den Spielen zuvor – äusserst harmlos. Dies lag aber auch daran, dass der SCB auch im 4. Meisterschaftsspiel einen enorm kompakten Eindruck in der Defensive hinterliess. In Rapperswil kassierten die Berner erst ihren 2. Gegentreffer. Und das Tor hütete für einmal Pascal Caminada anstelle von Leonardo Genoni.

Bern als einziges Team noch ungeschlagen

Das Warten der Lakers-Fans geht damit weiter: Der letzte Sieg von Rapperswil in der Beletage des Schweizer Eishockeys datiert vom 24. Februar 2015. Die Berner übernahmen nach dem lockeren Sieg die Führung in der Tabelle, da Biel und Zug erstmals tauchten.

Sendebezug: SRF zwei, Eishockey aktuell, 22:15 Uhr, 28.09.2018

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.