Zum Inhalt springen

Header

Audio
Biel und Lugano erneut in Quarantäne (SRF 3, 30.11.2020, 18:30 Uhr)
Aus Sportradio vom 30.11.2020.
abspielen. Laufzeit 00:18 Minuten.
Inhalt

Nach mehreren Corona-Fällen Biel und Lugano erneut in Quarantäne

  • Der EHC Biel und der HC Lugano sind von den zuständigen Kantonsärzten nach positiven Corona-Tests in Quarantäne geschickt worden.
  • Die Seeländer sind bis am 7. Dezember, die Tessiner bis am 8. Dezember ausser Gefecht.
  • Fünf Spiele müssen verschoben werden, eine Partie wird neu angesetzt.

Der Berner Kantonsarzt hat für den EHC Biel nach zwei positiven Corona-Testergebnissen eine Quarantäne bis und mit 7. Dezember angeordnet. Damit müssen die nächsten drei Spiele gegen den HC Lugano (Mittwoch, 2. Dezember), Fribourg-Gottéron (Freitag, 4. Dezember) und die ZSC Lions (Dienstag, 8. Dezember) verschoben werden.

Anstelle der Partie ZSC Lions - EHC Biel wird am Dienstag, 8. Dezember, neu das Spiel ZSC Lions - SCL Tigers angesetzt. Diese Partie war ursprünglich am 2. Dezember geplant.

Mehrere Luganesi positiv getestet

Für den HC Lugano, bei dem mehrere Mannschaftsmitglieder positiv auf Covid-19 getestet wurden, hat der Tessiner Kantonsarzt eine Quarantäne bis und mit 8. Dezember angeordnet. Nebst dem Spiel gegen Biel müssen damit auch die zwei Spiele gegen die SC Rapperswil-Jona Lakers (Freitag, 4. Dezember, und Dienstag, 8. Dezember) verschoben werden. Die neuen Daten sind noch nicht bekannt.

Nicht in Quarantäne befinden sich sowohl bei Biel als auch bei Lugano jene Mannschaftsmitglieder, welche in der Vergangenheit bereits positiv getestet worden waren. Die Seeländer hatten sich schon Ende Oktober in Quarantäne begeben müssen, die Tessiner waren Mitte Oktober betroffen.

SRF zwei, sportheute, 28.11.2020, 22:15 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.