Zum Inhalt springen

Header

Video
Suri fällt aus
Aus Sport-Clip vom 28.04.2022.
abspielen. Laufzeit 28 Sekunden.
Inhalt

Nach Zusammenstoss in Spiel 5 Suri fehlt dem EVZ mehrere Monate

Zug muss im Kampf um den Meistertitel auf den am Knie verletzten Reto Suri verzichten.

Meister EVZ muss im Saison-Endspurt auf Reto Suri verzichten. Der Stürmer verletzte sich am Mittwoch beim 4:1-Sieg im Playoff-Final gegen die ZSC Lions am Knie und muss operiert werden. Suri wird den Zugern mindestens drei Monate fehlen.

In der 20. Minute des 5. Spiels zuhause gegen die ZSC Lions prallte Reto Suri mit dem Zürcher Marco Pedretti zusammen und zog sich dabei eine vom Klub nicht näher genannte Verletzung am Knie zu. ZSC-Stürmer Pedretti musste nach dem Foulspiel vorzeitig unter die Dusche. Suri hat in 49 Qualifikationsspielen 27 Punkte (12 Tore, 15 Assists) gesammelt, in den Playoffs gab er in zehn Einsätzen einen Assist.

Video
Suri muss nach Zusammenstoss vom Eis gebracht werden
Aus Sport-Clip vom 27.04.2022.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 6 Sekunden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Silas Räber  (Silair)
    Suri fährt mit durchgestrecktem Bein die Kurve weiter, hat entsprechend einen hohen Druck auf der Kuve, was bei diesem Impact leider eine üble Verletzung verursacht hat. Eine Verletzungsabsicht würde ich auch nicht unterstellen wollen. Mit angewinkeltem Knie hätte die Energie auch viel besser (und vermutlich verletzungsfrei) abgebaut werden können. Ganz gute Besserung und hoffentlich eine schnelle und komplette Genesung!
  • Kommentar von Wilfred Scheidegger  (Ville Frayde)
    Weisch no...? Roe hatte auch den Puck. Und ein Schiedsrichter hatte auch freie Sicht. Ich bin nicht mal sicher ob damals Barberio die 2 Minuten(!) wegen der Kieferbruch-Szene mit Roe bekommen hat... Bei Pedretti/Suri war der "Einsatz" weiter unten, über die Beine...
  • Kommentar von Ueli Räz  (urazzoni)
    Ich bin froh, dass alle bisherigen Expertenmeinungen so ausgefallen sind und Pedretti keine Absicht unterstellt wird. Hockey ist ein sehr harter Sport. Spieler und Fans wollen das so, und so kann das passieren, was wir uns gar nicht wünschen, dass das Pech und nicht ein Spieler zuschlägt. Gute Besserung, Reto Suri!