Zum Inhalt springen

Header

Video
Lausanne - Zug
Aus Sport-Clip vom 16.12.2020.
abspielen
Inhalt

National League am Mittwoch Lausanne und Lakers feiern Shootout-Siege

  • Lausanne setzt sich zuhause mit 4:3 nach Penaltyschiessen gegen Zug durch und revanchiert sich für die 1:4-Pleite vom Vortag.
  • Die Rapperswil-Jona Lakers besiegen auswärts den SC Bern nach einem epischen Penaltyschiessen mit 2:1.

Lausanne - Zug 4:3 n.P.

Am Dienstag hatte der EV Zug das Spitzenspiel gegen Lausanne zu Hause klar mit 4:1 für sich entschieden. Auch im 2. Duell innert 24 Stunden sah es zunächst nach einem Erfolg für die Zentralschweizer aus. Nach 45 Minuten führten die Gäste unter anderem dank 2 Toren von Dario Simion mit 3:1.

Joël Genazzi brachte 10 Minuten vor Schluss mit dem Anschlusstreffer die Hoffnungen bei den Waadtländern zurück. 80 Sekunden vor dem Ende leistete sich Zugs Grégory Hofmann eine Strafe. Ohne Goalie und mit 6 gegen 4 Spielern schoss wiederum Genazzi sein Team 29 Sekunden vor der Schlusssirene in die Verlängerung. Im Penaltyschiessen waren bei Lausanne Christoph Bertschy und Genazzi erfolgreich, für Zug traf einzig Ryan McLeod.

Bern - Lakers 1:2 n.P.

3 Spiele hatte der SC Bern seit der Trennung von Trainer Don Nachbaur vor der Partie vom Mittwoch bestritten. Unter Mario Kogler setzte es nach einem Sieg zum Auftakt zuletzt 2 Pleiten ab. Die Durststrecke hielt auch gegen die Rapperswil-Jona Lakers an.

Dabei fehlten den Bernern nur 95 Sekunden zum Sieg. Bis in die vorletzte Minute führten die Gastgeber mit 1:0. Nach einer Strafe gegen Simon Moser kamen die Lakers, die zusätzlich den Goalie durch einen 6. Feldspieler ersetzten, durch Dominik Egli noch zum Ausgleich. In einem epischen Shootout gelang Lukas Lhotak mit dem 25. (!) Penalty der entscheidende Treffer. Melvin Nyffeler im Lakers-Tor hielt an seinem Geburtstag den anschliessenden Versuch von Gaëtan Haas.

SRF zwei, powerplay, 15.12.2020, 22:35 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.