Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Eishockey Luganos Chiesa beendet seine Karriere

Alessandro Chiesa.
Legende: Verabschiedet sich von den Fans Alessandro Chiesa. Freshfocus/Marusca Rezzonico

Ehemaliger Lugano-Captain Chiesa hört auf

Der Verteidiger Alessandro Chiesa beendet seine Profikarriere. Das gab der HC Lugano zwei Tage nach dem Ausscheiden in den Playoff-Viertelfinals gegen Meister Zug bekannt. Chiesa wird künftig im Nachwuchsbereich der Tessiner unter anderem als Trainer tätig sein und daneben ein Studium absolvieren. Der 35-Jährige, der ursprünglich aus der Organisation von Erzrivale Ambri-Piotta stammt, spielte insgesamt 13 Saisons im Dress der Bianconeri, unterbrochen von einem vierjährigen Intermezzo beim EV Zug. Während vier Saisons führte er die Luganesi als Captain an. Dabei gelangen Chiesa, der in seiner Laufbahn 25 Mal für die Schweizer Nationalmannschaft auflief, in 598 Partien 32 Tore und 69 Assists.

Video
Archiv: Zug beendet Luganos Saison
Aus Sport-Clip vom 31.03.2022.
abspielen. Laufzeit 5 Minuten 10 Sekunden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Stefan Gisler  (GiJaBra)
    Wieder ein Stück Tessiner Serle verlässt den HC Lugano, immer mehr Identität geht in Lugano verloren.