Zum Inhalt springen

Header

Video
Lindbergs Kniecheck gegen Earl
Aus Sport-Clip vom 20.09.2019.
abspielen
Inhalt

News aus der National League EVZ: Lindberg und McIntyre gesperrt, Schnyder verletzt

Sperren gegen Lindberg und McIntyre

Gegen Zugs Ausländer Oscar Lindberg und Dave McIntyre wurden Spielsperren ausgesprochen. Der Schwede Lindberg muss wegen eines Checks mit dem Knie gegen Robbie Earl von den SCL Tigers noch zwei Spiele einer Drei-Spiele-Sperre verbüssen und zudem 5'100 Franken Busse bezahlen. McIntyre wird wegen eines Bandenchecks gegen Luganos Raffaele Sannitz für ein Spiel gesperrt und mit 2'800 Franken gebüsst.

Zugs Oscar Lindberg.
Legende: Verpasst die nächsten zwei Spiele Zugs Oscar Lindberg. Keystone

Schnyder fehlt dem EVZ einen Monat

Ausserdem müssen die Zuger rund einen Monat auf Fabian Schnyder verzichten. Der frühere Captain der Zentralschweizer laboriert an einer Hüftverletzung. Dies sagte EVZ-Headcoach Dan Tangnes gegenüber der «Luzerner Zeitung».

Genfs Tömmernes und Fritsche fallen länger aus

Bei Genf-Servette erlitten in den letzten Tagen mehrere Spieler Verletzungen und fallen teilweise für längere Zeit aus. Am Schlimmsten erwischte es John Fritsche. Der 28-jährige Flügel erlitt letzte Woche eine nicht näher kommunizierte Verletzung am Oberkörper und steht 4 bis 5 Monate nicht zur Verfügung. Am Freitag gegen Ambri traf es Verteidiger Henrik Tömmernes. Der Schwede fällt mit einer Knieverletzung mindestens einen Monat aus. Ein paar Wochen fehlen wird auch Timothy Kast. Auch er erlitt eine Verletzung am Oberkörper. Kleinere Blessuren zogen sich zudem Mike Völlmin und Tim Bozon zu. Ihr Comeback wird spätestens für nächste Woche erwartet.

Verteidiger Henrik Tömmernes.
Legende: Fehlt den Genfern rund einen Monat Verteidiger Henrik Tömmernes. Freshfocus

Lugano mit verkraftbarem Minus

Der HC Lugano verzeichnet einen Jahresverlust von etwas über 230'000 Franken. Die Tessiner waren in der letzten Saison in den Playoff-Viertelfinals in nur 4 Spielen an Zug gescheitert. Luganos Einnahmen und Ausgaben beliefen sich im Bereich von 23 Millionen Franken. Das Defizit von 230'000 Franken wurde auf die Gesamtrechnung übertragen. Der achtköpfige Verwaltungsrat um Präsidentin Vicky Mantegazza wurde komplett wiedergewählt

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 23.09.2019, 18:45 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.