Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus der National League EVZ trainiert wieder – weiteres Spiel von Genf verlegt

EVZ-Mannschaft
Legende: Zurück im Training Grosse Teile des Zuger Teams. Keystone

Partie EVZ - Biel findet wohl statt

Der Grossteil der Mannschaft des EV Zug konnte das Training am Mittwoch wieder aufnehmen, wie der Klub mitteilt. Weitere individuelle Abklärungen und Tests hätten gezeigt, dass keine weiteren Fälle dazugekommen sind. Die Zuger mussten sich am Freitag nach einem Corona-Fall vorsorglich in Quarantäne begeben. Gemäss dem Klub bleiben einzelne Mitglieder des Teams in Quarantäne. Das Spiel gegen den EHC Biel (Dienstag, 10. November) könne voraussichtlich stattfinden.

Video
Archiv: Corona-Ereignisse im Fussball und Eishockey am Freitag
Aus sportflash vom 30.10.2020.
abspielen

Servette - Lugano verschoben

Da sich der Genève-Servette HC noch bis und mit 9. November in Quarantäne befindet, ist das Spiel gegen Lugano vom Dienstag, 10. November, verschoben worden. Dies gab Swiss Ice Hockey am Mittwoch bekannt. Die Genfer haben ihre letzte Partie in der National League am 27. Oktober beim 5:3-Sieg gegen den SC Bern absolviert.

DiDomenico mit 6000 Franken gebüsst

Der Kanadier Chris DiDomenico von Fribourg-Gottéron ist von der Disziplinarkommission von Swiss Ice Hockey wegen zweimaligem Vortäuschen eines Fouls im National-League-Spiel am 27. Oktober gegen die SCL Tigers mit 6000 Franken gebüsst worden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen