Zum Inhalt springen

Header

Freiburg-Verteidiger Philippe Furrer beim Schuss.
Legende: Erneut verletzt, erneut im Duell gegen die Berner Freiburgs Verteidiger Philippe Furrer erlitt eine Rippenverletzung. Freshfocus
Inhalt

News aus der National League Freiburgs Furrer fällt aus – neue Ausländer für Biel und Lausanne

  • Freiburg für unbestimmte Zeit ohne Furrer

Der Verteidiger der Nationalmannschaft fällt mit einer Rippenverletzung aus. Furrer zog sich die Blessur am Samstag bei einem Zusammenprall im Heimspiel gegen seinen langjährigen Arbeitgeber SC Bern zu. Gemäss den Informationen seines Klubs könne der 33-Jährige in der laufenden Saison wahrscheinlich nicht mehr auflaufen. Furrer war erst kurz vor Weihnachten aufs Eis zurückgekehrt, nachdem er sich Ende Oktober – ebenfalls gegen die Berner – eine ähnliche Verletzung zugezogen hatte.

Video
So verletzte sich Furrer gegen Bern
Aus Sport-Clip vom 28.01.2019.
abspielen
  • Biel holt Finnen

Der EHC Biel hat für den Rest der Saison Jarno Kärki verpflichtet. Der Finne stürmte seit 3 Jahren für seinen Juniorenklub Ässät in der höchsten finnischen Liga. In dieser Saison gelangen dem 24-Jährigen in 41 Spielen 30 Skorerpunkte.

  • Auch Lausanne verpflichtet Finnen

Mit Mika Partanen spielt bis Saisonende ein 6. Ausländer in Lausannes Reihen. Der 26-jährige Flügel war bisher bei Jukurit Mikkeli in der höchsten finnischen Liga unter Vertrag.

  • Saisonende für Vukovic

Für Daniel Vukovic von Genf-Servette ist die Saison zu Ende. Der 31-jährige Verteidiger zog sich am vergangenen Donnerstag bei der 2:3-Niederlage nach Verlängerung gegen Ambri eine Verletzung am Unterkörper zu.

  • Haas erhält von SCB Ausstiegsklausel

Der SC Bern verlängert den Vertrag mit Nationalstürmer Gaëtan Haas vorzeitig um ein Jahr. Allerdings erhält der nun bis zum Ende der Saison 2020/21 laufende Kontrakt eine NHL-Ausstiegsklausel. Mit dem ursprünglichen Arbeitspapier war es Haas nicht erlaubt, den SCB in Richtung Nordamerika zu verlassen. Diese Chance könnte der bald 27-jährige Center nun im kommenden Sommer packen, sofern ihm ein NHL-Klub eine Offerte unterbreitet.

  • 3 Spielsperren für Zugs Roe

Der Zuger Center Garrett Roe checkte am Samstag im Meisterschaftsspiel gegen Lugano (3:4) zum Ende des ersten Drittels Romain Löffel gegen den Kopf. Der Amerikaner wurde dafür mit 3 Spielsperren bestraft. Für das gleiche Vergehen wurde auch Ambris Dario Rohrbach (gegen Arnaud Riat von Genf-Servette) mit 2 Spielsperren belegt, wovon er eine bereits abgesessen hat.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 26.01.19, 22:30 Uhr