Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus der National League Marti und Forrer verlassen Gottéron

Aurélien Marti.
Legende: Zieht es zu Lugano Aurélien Marti. Keystone

Weitere Abgänge bei Freiburg

Fribourg-Gottéron hat weitere Kadermutationen bekannt gemacht. Neben den bereits bekannten Abgängen von Lukas Lhotak (Rapperswil-Jona), Jorden Gähler (Kloten), Goalie Ludovic Waeber (ZSC Lions) und Ralph Stalder (33), der nach über 400 NLA-Einsätzen seine Karriere beendet, verlassen auch die beiden Verteidiger Aurélien Marti und Marco Forrer den Klub. Der 25-jährige Marti schliesst sich dem HC Lugano an. Wohin es den zwei Jahre jüngeren Forrer zieht, ist noch ungewiss.

Video
Aus dem Archiv: Martis einziger Assist in dieser Saison (gegen Biel)
Aus eishockeyaktuell vom 11.02.2020.
abspielen

sda/cud

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.