Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Präsidentin ergreift das Wort Trotz Krise beim HC Lugano: Mantegazza fordert Geduld

Lugano kassierte zuletzt 5 Niederlagen in Serie. Nun richtete sich die Präsidentin höchstpersönlich an die wütenden «Tifosi».

Vicky Mantegazza.
Legende: Wünscht sich mehr Geduld von den Fans Vicky Mantegazza. Freshfocus

Nein, Rang 9 genügt den Ansprüchen des HC Lugano ganz und gar nicht. Vor allem in der heimischen Resega liest sich die Bilanz der «Bianconeri» in der laufenden Saison ernüchternd: Gerade einmal 13 von möglichen 33 Punkten holte das Team von Neo-Trainer Sami Kapanen zuhause – dabei galt Lugano lange als Heimmacht. Das Wort Krise, es macht beim HCL in den vergangenen Wochen immer häufiger die Runde.

Mantegazza mahnt zur Ruhe

Nach 4 Niederlagen de suite schien die Nationalmannschaftspause für Lugano gerade rechtzeitig zu kommen. Anstatt mit einem Erfolgserlebnis eine Trendwende zu initiieren, setzte es am vergangenen Samstag gleich den nächsten Dämpfer ab. 1:2 im «6-Punkte-Spiel» gegen den Tabellennachbarn SCL Tigers.

Wir wussten von Anfang an, dass es eine schwierige Saison wird, in der es viel Geduld und Ruhe braucht.
Autor: Vicky Mantegazza

Verständlich, dass die Fans der Tessiner langsam aber sicher unruhig werden. Grund genug für Klub-Präsidentin Vicky Mantegazza, sich via Facebook an die wütenden «Tifosi» zu wenden. «Glaubt mir, wir sind die Ersten, die über die aktuelle Situation unglücklich sind. Aber wir brauchen jetzt Unterstützung und keinen zusätzlichen Druck», schrieb die 54-Jährige.

Der HC Lugano befinde sich in einer Phase mit vielen Veränderungen. Es gelte, erstmal wieder zu wachsen, so Mantegazza weiter. Zudem erwähnte sie die Ausgeglichenheit innerhalb der National League: «Es steckt in der DNA von Lugano, immer gewinnen zu müssen. Doch so ist es nicht mehr. Ob es gefällt oder nicht, wir müssen es akzeptieren.»

Wegweisende Woche

Am Dienstag bietet sich den Luganesi die nächste Chance, das Ruder herumzureissen. Die Aufgabe in Davos ist allerdings knifflig, auch wenn die 7 Spiele andauernde Siegesserie der Bündner zuletzt gestoppt wurde.

Die letzten 5 Spiele von Lugano

GegnerResultat
SCL Tigers (h)
1:2
ZSC Lions (a)
2:7
Biel (h)
1:2
Genf (a)
0:4
Ambri (h)
3:4 n.P.

Noch wichtiger wird für die «Bianconeri» die Doppelrunde am Wochenende sein. Dann empfängt Lugano am Freitag Rapperswil-Jona, 24 Stunden später steht das 3. Derby der Saison gegen Ambri an. Alles andere als 2 Siege und möglichst 6 Punkte wären ein weiterer Rückschlag für das ohnehin schon gebeutelte Lugano.

Video
Lugano verliert auch gegen die SCL Tigers
Aus sportaktuell vom 16.11.2019.
abspielen

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 16.11.2019, 22:35 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.