Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Muller folgt auf Diaz abspielen. Laufzeit 00:17 Minuten.
Inhalt

Schweizer Eishockey-News Colin Muller wird neuer Coach der Frauen-Nati

  • Colin Muller neuer Trainer des Frauen-Nationalteams

Die Schweizer Eishockeynati der Frauen bekommt einen neuen Headcoach. Der bisherige Assistent Colin Muller folgt auf Daniela Diaz, die dem Verband in Zukunft als «Managerin Women’s National Teams & Women’s Development» erhalten bleibt. Ziel dieser neu geschaffenen Position ist es, die verschiedenen Aufgaben rund um das Frauen-Eishockey zusammenzuführen und dessen Entwicklung gezielt voranzutreiben. Diaz, die bereits zuvor stark in die Entwicklung des Frauen-Eishockey involviert war, hatte ab 2016 als erste Trainerin der Frauen-Auswahl eine Vollzeitstelle erhalten.

  • Davos und Ambri tätigen einen Spielertausch

Der Verteidiger Lorenz Kienzle wechselt von Ambri-Piotta ins Bündnerland zum HC Davos. Im Gegenzug stösst der erst 18-jährige Defensivspieler Julian Payr zu den Tessinern. Der Österreicher trifft bei Ambri mit Dominic Zwerger und Fabio Hofer auf zwei Landsmänner. Payr kommt in der National League bisher auf 32 Spiele. Ganze 450 Partien hat Kienzle in der höchsten Schweizer Liga auf dem Buckel. Der 31-Jährige lief in seiner Karriere bereits für den ZSC, Lugano und Freiburg auf.

  • Sartori von Lugano zu Olten

Der HC Lugano und Riccardo Sartori haben den noch ein Jahr gültigen Vertrag aufgelöst. Der 24-jährige Verteidiger wechselt mit einem Einjahresvertrag in die Swiss League zu Olten. Sartori spielte seit der Saison 2013/14 für Lugano, kam in der vergangenen Saison wegen einer Hüftoperation allerdings nur zu zehn (Leih-)Einsätzen in der Swiss League. Ebenfalls für eine Saison bei Olten unterschrieben hat Esbjörn Leiv Fogstad Vold. Der 21-jährige Norweger mit Schweizer Lizenz stösst vom SC Bern zu den Solothurnern.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 3.7.2019, 17:12 Uhr