Zum Inhalt springen
Inhalt

Spitzenspiel SCB - ZSC Bodenmann und Noreau kehren ins Revier der Bären zurück

Die früheren SCB-Spieler Simon Bodenmann und Maxim Noreau sind am Freitag mit den ZSC Lions zu Gast beim alten Klub.

Maxim Noreau und Simon Bodenmann.
Legende: Spielten zwei Jahre in Bern zusammen Maxim Noreau und Simon Bodenmann. Freshfocus

Die ZSC Lions verstärkten sich auf diese Saison hin gleich mit mehreren namhaften Spielern. So stiessen Denis Hollenstein und Roman Cervenka zum Meister. Zudem nahmen die Zürcher mit Maxim Noreau und Simon Bodenmann zwei Leistungsträger des SC Bern unter Vertrag. Am Freitag kehren Noreau und Bodenmann nun erstmals mit ihrem neuen Klub zurück nach Bern.

Rückschlag für Bern, ZSC in Fahrt

In der Hauptstadt kommt es zum Spitzenspiel zwischen dem zweitplatzierten SCB und den drittplatzierten Lions. Die Berner, die das erste Saisonduell gegen die Zürcher zum Saisonauftakt auswärts mit 2:1 nach Verlängerung gewonnen hatten, mussten zuletzt beim 1:3 in Langnau einen Rückschlag einstecken. Der ZSC präsentiert sich derweil mit 5 Siegen in Folge in exzellenter Form.

Noreau mit gelungenem Einstand

Diesen Lauf wollen die Zürcher auch in Bern fortsetzen. Eine entscheidende Rolle soll hierbei Noreau spielen. Der Verteidiger kann auf einen gelungenen Einstand bei den Lions zurückblicken. Nach 9 Spielen weist er 3 Tore und einen Assist auf. Zudem ist er im Powerplay eine zentrale Figur und hat grossen Anteil daran, dass der ZSC mit einer Quote von 19,35 Prozent das drittbeste Überzahlspiel der Liga hat.

Bodenmann noch hinter Erwartungen

Weniger gut verliefen die ersten Spiele für Bodenmann. In der letzten Saison, seiner dritten und letzten beim SCB, überzeugte der Stürmer mit 46 Skorerpunkten. Seine Qualitäten konnte der 30-Jährige bei den Zürchern bisher noch nicht ausspielen. Mit 2 Punkten (je ein Tor und Assist) in 9 Spielen blieb er unter den Erwartungen.

Solange es dem ZSC so gut läuft wie aktuell, wird Bodenmann seine bisher magere Ausbeute verschmerzen können. Zufrieden dürfte er mit seinen Auftritten für die Lions dennoch nicht sein. Vielleicht platzt sein Knoten am Freitag ja ausgerechnet gegen seinen Ex-Klub.

Sendebezug: SRF 1, sportaktuell, 13.10.18, 22:20 Uhr