Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

SRF-Live-Spiel am Mittwoch Kurz vor Jahresende kommt es zur Premiere zwischen Davos und Zug

Am Mittwochabend stehen 4 Partien der National League auf dem Programm. Das Spiel Davos gegen Zug zeigt SRF live.

Robert Mayer.
Legende: Soll Tore verhindern für Gelb-Blau Robert Mayer. Keystone

Zwei Nachtragsspiele (8. und 15. Runde) sowie zwei vorgezogene Partien (32. und 33. Runde) werden am Mittwoch ausgetragen. Dabei stehen vor allem die Berner Mannschaften unter Zugzwang.

Live-Hinweis

Wir übertragen am Mittwoch die Partie zwischen Davos und Zug ab 19:30 Uhr live auf SRF zwei und in der SRF Sport App. Im Anschluss gibt es Zusammenfassungen der restlichen 3 Partien zu sehen.

Davos - Zug: 3. HCD-Spiel innert 4 Tagen

In einem normalen Jahr würde der Meisterschaftsbetrieb ruhen und der HCD sich am Spengler Cup messen. Doch trotz der Absage des Heimturniers kommen die Davoser nicht aus dem Spielrhythmus. Im Gegenteil: Sie bestreiten bereits die 3. Partie innert 4 Tagen. Nach dem 0:3 gegen Lugano (Sonntag) und dem 3:1 gegen Ambri (Montag) gastiert am Mittwoch der Tabellenführer aus Zug im Landwassertal. Es ist für den HCD im 21. Saisonspiel der 1. Vergleich mit dem EVZ.

Video
So war's am Montag: Davos schlägt Ambri 3:1
Aus powerplay vom 28.12.2020.
abspielen

Tigers - Bern: Punkte haben beide bitter nötig

Es ist das Duell Letzter gegen Vorletzter. Während man die Tigers (12.) im Tabellenkeller erwarten durfte, ist die schlechte Klassierung des SCB (11.) eher überraschend. Sie ist zwar mit Vorsicht zu geniessen ist, schliesslich rangieren die Stadtberner nach Verlustpunkten auf Platz 8. Doch schaut man den Schnitt der bislang gewonnen Zähler pro Partie an – dieser beträgt beim SCB genau 1,0 – dann rangiert der Meister von 2019 genau auf dem 11. Rang, den er inne hat. Deshalb ist klar: Punkte haben im «Tatzenderby» beide bitter nötig.

Lions - Biel: Folgt der 9. ZSC-Erfolg in Serie?

Kein Punkte-Problem haben die ZSC Lions. Sie haben mehr Zähler auf dem Konto (38) als Langnau und Bern zusammen (30). Die Zürcher haben in der Meisterschaft die letzten 8 Partien alle gewonnen und sich zudem in dieser Zeitspanne mit 3 Erfolgen in den Cupfinal gespielt. Egal, ob in Bestbesetzung oder wegen Corona-Fällen mit einem Rumpfteam: Die Lions finden aktuell immer einen Weg zum Sieg.

Genf - Lausanne: Als der Siegeszug gestoppt wurde

Als Genf und Lausanne zum 1. Mal aufeinander trafen, waren die Waadtländer virtueller Tabellenführer und seit 7 Partien siegreich. Doch dann feierte Servette dank einem späten Omark-Treffer einen 3:2-Auswärtssieg im Derby. Und seither läuft es Lausanne nicht mehr ganz so rund wie noch im Herbst. Trotzdem ist der LHC noch immer in der Spitzengruppe und hofft, gegen Servette Revanche nehmen zu können.

Video
Archiv: Genf beendet Lausanner Siegesserie
Aus powerplay vom 04.12.2020.
abspielen

SRF zwei, powerplay, 28.12.20, 22:35 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von simon kiefer  (simiking777)
    Wieso zeigt SRF plötzlich ein livespiel? Ich bin sehr positiv überrascht, kann mich aber nicht an ein Livespiel aus der Quali erinnern.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von SRF Sport (SRF)
      @simon kiefer Guten Abend Herr Kiefer, die SRG-Sender (SRF, RTS, RSI) können – dank einer Kooperation mit der SIHF und UPC – in den Saisons 2020/21 und 2021/22 sechs Qualifikationsspiele der National League live und exklusiv im frei empfangbaren Fernsehen übertragen. Ab dem Playoff-Start können die SRG-Sender wie gewohnt zwei Livespiele pro Viertelfinal-Runde, ein Livespiel pro Halbfinal-Runde und alle Finalspiele ausstrahlen. Wir wünschen viel Unterhaltung! Beste Grüsse und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Ihr SRF-Sport-Team
      Ablehnen den Kommentar ablehnen