Zum Inhalt springen
Inhalt

Viel Licht und Schatten König Rajala, Bettler Rapperswil

Die Spiele vom Samstag in der National League haben Gewinner und Verlierer hervorgebracht. Die Tops und Flops der Runde.

Biels Finne Toni Rajala ist dank 5 Toren in der Fremde bester Torschütze der National League.
Legende: Auswärts on fire Biels Finne Toni Rajala ist dank 5 Toren in der Fremde bester Torschütze der National League. Keystone

Der Unterhaltungswert der National League ist hoch. Die 4 Spiele vom Samstag haben verschiedenste Geschichten, viele Gewinner und viele Verlierer hervorgebracht. Die 4 grössten Tops und Flops hier im Überblick:

Top:

  • Ambri und sein Zauber-Duo. Der Tscheche Dominik Kubalik (23) und der Österreicher mit Schweizer Lizenz, Dominic Zwerger (22), führen die Skorerliste der National League gemeinsam an. Zum 4:2-Heimsieg über Genf steuerten beide je 1 Tor und 1 Assist bei. Die Fans in der Leventina sollten Dom-Dom noch so intensiv geniessen wie möglich. Das Ziel beider Spieler ist der Sprung in die NHL auf nächste Saison hin.
Legende: Video Kubalik bringt Ambri gegen Genf in Führung abspielen. Laufzeit 00:23 Minuten.
Aus sportaktuell vom 29.09.2018.
  • Ebenfalls zauberhaft: Biels Toni Rajala. Der Finne steuerte gleich 3 Tore zum 5:2-Derbysieg in Bern bei. Mit insgesamt 5 Treffern ist Rajala der bislang beste Torschütze der Liga. Der 27-jährige Flügelstürmer scheint sich in der Fremde besonders wohl zu fühlen. Schon in Ambri schnürte Rajala einen Doppelpack. Nun freuen sich die Fans in Biel auf das erste Heimspieltor des Finnen in dieser Saison.

Legende: Video Die beiden Zaubertore von Rajala in Ambri abspielen. Laufzeit 00:32 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 25.09.2018.

Flop

  • Eine 0:7-Heimniederlage gegen die SCL Tigers ist nicht das, was Davos' Selbstverständnis entspricht. Fast noch schlimmer aber ist der Spielverlauf. Da zeigen die Bündner ein ansprechendes Startdrittel, liegen unverdient 0:1 zurück. Sie kassieren dann das 0:2 (24.) und zerfallen fortan in ihre Einzelteile. Dass die Arbeitsmoral nicht stimmt, zeigt die fürchterliche Defensivarbeit bei den Gegentoren im Mittelabschnitt. Arno del Curto hat viel Arbeit vor sich.
Legende: Video Kaum Gegenwehr von Pestoni und Prince bei den Gegentoren 2 und 3 abspielen. Laufzeit 00:58 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 29.09.2018.
  • 5 Spiele, 0 Punkte: So schlecht wie die Rapperswil-Jona Lakers ist seit 18 Jahren und dem EHC Chur kein Aufsteiger mehr in die Saison gestartet. Beim 2:3 in Freiburg mussten die St. Galler mit nur 2 Ausländern antreten – Matt Gilroy und Casey Wellmann fehlten verletzt – und lagen schon nach 103 Sekunden 0:2 zurück. Die Aufstiegseuphorie ist verflogen am Obersee, die Alarmglocken beginnen langsam zu schrillen.

Legende: Video Schon nach 103 Sekunden liegt «Rappi» 0:2 hinten abspielen. Laufzeit 00:30 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 29.09.2018.

Welches sind Ihre Tops und Flops der letzten Runde oder dem Saisonstart generell? Schreiben Sie es in die Kommentare!

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 29.09.2018, 22:45 Uhr