Zum Inhalt springen

Header

Audio
Chris DiDomenico blüht bei Freiburg auf
abspielen. Laufzeit 02:16 Minuten.
Inhalt

Weniger Strafen, mehr Punkte Chris DiDomenico – der geläuterte Heisssporn

Chris DiDomenico ist seit seinem Wechsel zu Freiburg kaum mehr wiederzuerkennen.

Vor rund einem Jahr musste Chris DiDomenico die Tigers noch vor dem Saisonabbruch verlassen und heuerte bei Freiburg an. War der Kanadier bei den Emmentalern gegen Ende vor allem durch Provokationen aufgefallen, ist er bei den Saanestädtern reifer und ruhiger geworden. Der 32-Jährige sagt, er habe bei Freiburg gelernt, sich mehr aufs Spiel zu fokussieren.

Die Statistiken der bisherigen Saison geben ihm recht: Der Stürmer punktet im Schnitt in jedem Spiel und kassiert nur noch etwa halb so viele Strafen als in der letzten Spielzeit.

Wie Chris DiDomenico es geschafft hat, sich zu entspannen und wann sein Temperament doch noch zum Vorschein kommt, erfahren Sie im Audio oben.

Video
Archiv: DiDomenico trifft bei Freiburger Sieg gegen Lausanne
Aus powerplay vom 02.03.2021.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen