Zum Inhalt springen

Header

Video
Lions feiern Heimsieg gegen Lausanne
Aus Sport-Clip vom 13.10.2020.
abspielen
Inhalt

Zürcher schlagen Lausanne 3:1 Lions drehen die Partie gegen Lausanne

  • Trotz einem 0:1-Rückstand nach dem 1. Drittel fahren die ZSC Lions in einem vorgezogenen Spiel der 42. Runde ein 3:1 gegen Lausanne ein.
  • Am Ursprung des Sieges steht Topskorer Sven Andrighetto, der Garrett Roes Tor zum 2:1 magistral einleitet.
  • Im ZSC-Tor feiert Ludovic Waeber in seinem 3. Einsatz den 3. Erfolg.

Die ZSC-Erfolgsformel in den ersten 5 Saisonspielen lautete bislang: Steht Ludovic Waeber im Kasten der Zürcher, gewinnen sie auch. Das war beim 5:2 gegen Waebers Ex-Klub Freiburg sowie beim 2:1 n.V. bei den Lakers der Fall. Und es traf auch am Dienstagabend beim 3:1 gegen Lausanne zu.

Die 24-jährige Neuverpflichtung meldete damit seine Ambitionen beim Qualisieger der letzten Saison an. Zumal die Lions beide Spiele mit Lukas Flüeler im Tor, der Nummer 1 beim ZSC, verloren.

Passgeber Andrighetto, Goalgetter Marti

Gegen Lausanne gehörte neben Waeber (27 Paraden) auch Topskorer Sven Andrighetto zu den Matchwinnern. Der Königstransfer setzte in der 44. Minute mit einem punktgenauen Pass über das halbe Eisfeld Garrett Roe perfekt in Szene. Der Amerikaner liess sich nicht zweimal bitten und bezwang Tobias Stephan zum 2:1.

Video
Roe trifft nach Traumpass von Andrighetto
Aus Sport-Clip vom 13.10.2020.
abspielen

172 Sekunden nach Roes Treffer legte Christian Marti das 3:1 für das Heimteam nach. Im Stile eines Skorers schloss der Verteidiger einen Konter mit einem präzisen Slapshot ins Lattenkreuz ab. Marti ist bei den Lions bislang nicht gross als Torschütze in Erscheinung getreten. In den letzten 4 Saisons traf er kumuliert 6 Mal.

Video
Marti im Stile eines Knipsers
Aus Sport-Clip vom 13.10.2020.
abspielen

Froidevaux trifft für Lausanne

Lausanne war im Hallenstadion in der 14. Minute durch Etienne Froidevaux in Führung gegangen. Dieser Treffer dürfte dem Stürmer besonders gut getan haben, war er doch in Lausanne als Captain abgesetzt worden. Gegen die Lions war Froidevaux zudem bloss als 13. Stürmer aufgeführt.

Das 1:0 der Gäste hatte bis zur 26. Minute Bestand, ehe Lions-Captain Patrick Geering das 1:1 erzielte. LHC-Verstärkung Denis Malgin lenkte den Schuss unglücklich ab.

Radio SRF 3, Abendbulletin, 13.10.20, 20:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen