Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Russland - Schweiz: Zusammenfassung abspielen. Laufzeit 03:01 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 20.04.2019.
Inhalt

1:5 gegen Russland Schweizer verlieren auch zweiten Test

Das Eishockey-Nationalteam kassiert in Sotschi nach der 2:5-Niederlage vom Donnerstag gegen Russland eine 1:5-Pleite.

Die Schweizer starteten engagiert in die Partie und erspielten sich durch Denis Hollenstein, Enzo Corvi und Joël Genazzi sogar die ersten Chancen. In der Abwehr agierten die Schweizer indes viel zu fehlerhaft, um gegen die Russen eine Siegchance zu haben.

Schon im 1. Drittel brachten Alexander Burmistrow und Alexander Barabanow das Heimteam 2:0 in Führung. Die frühe Siegsicherung gelang Wladimir Tkatschjow mit dem 3:0 schon im 2. Abschnitt.

Bertaggia, der Torschütze vom Dienst

Den einzigen Schweizer Treffer erzielte in der 46. Minute Alessio Bertaggia (zum 1:4). Der 25-jährige Flügelstürmer des HC Lugano erzielte in den beiden Partien in Sotschi alle drei Schweizer Goals in Russland. Zuvor war ihm in seinen ersten vier Länderspielen kein Tor gelungen.

Die Schweiz und Russland treffen an der Eishockey-WM in Bratislava (ab 10. Mai) in der Vorrunde aufeinander. Bis zum WM-Start in genau 3 Wochen gegen Italien bestreitet die Nati noch 4 weitere Vorbereitungspartien – je 2 Heimspiele gegen Frankreich (nächste Woche) und Lettland (übernächste Woche).

Patrick Fischer.
Legende: Hat noch Zeit für die Feinjüstierung Coach Patrick Fischer. Keystone

Sendebezug: Radio SRF 4 News, Bulletin von 17:17 Uhr, 18.04.19

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.