Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Finnland – Schweiz
Aus Sport-Clip vom 05.05.2022.
abspielen. Laufzeit 4 Minuten 35 Sekunden.
Inhalt

3:2-Sieg gegen Finnland Schweizer zeigen sich gegen Olympiasieger in WM-Form

  • Die Schweiz gewinnt ihr Auftaktspiel an den Sweden Hockey Games gegen Finnland mit 3:2.
  • Lausanne-Stürmer Damien Riat trifft doppelt.
  • Am Samstag trifft die Schweiz im Rahmen des WM-Vorbereitungsturniers noch auf Schweden, am Sonntag auf Tschechien.

Diese Leistung konnte sich sehen lassen: Die Schweiz bot am WM-Vorbereitungsturnier im hohen Norden Finnland nicht nur Paroli, sondern zwang den Olympiasieger in Tampere am Ende gar in die Knie. Allen voran Damien Riat wusste sich mit 2 Toren im Mitteldrittel in Szene zu setzen.

Beim 1:0 veredelte er eine tolle Vorarbeit von Freiburgs Killian Mottet (28.), beim 2:0 doppelte er kurz vor der 2. Drittelspause in Überzahl nach. Calvin Thürkauf, der in der bisherigen Vorbereitung zu den besten Schweizern gehört hatte, hatte die Vorlage geliefert. Riat wurde schliesslich auch zum besten Spieler der Partie ausgezeichnet.

Video
Riats Doppelpack im Mitteldrittel
Aus Sport-Clip vom 05.05.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 53 Sekunden.

Der 2. Assist ging auf das Konto von Janis Moser. Der Verteidiger der Arizona Coyotes und Dean Kukan von den Columbus Blue Jackets waren als erste NHL-Verstärkungsspieler zum Nationalteam gestossen. Weitere werden in den nächsten Tagen folgen.

Finnland kommt stärker auf

Im 3. Umgang erhöhte dann Finnland die Kadenz und kam bereits nach 52 Sekunden durch Langnaus Harri Pesonen zum Anschlusstreffer. Doch Christoph Bertschy stellte nach herrlichem Doppelpass mit «Oldie» Andres Ambühl den Zweitore-Vorsprung wieder her.

Video
Bertschy trifft herrlich zum 3:1
Aus Sport-Clip vom 05.05.2022.
abspielen. Laufzeit 53 Sekunden.

Damit war der Widerstand der Finnen aber noch nicht gebrochen. Die Nordländer powerten weiter, doch zu mehr als dem erneuten Anschlusstreffer durch Temuu Hartikainen (50.), der sich beim ersten Treffer einen Assist hatte notieren lassen können, reichte es nicht mehr. Die Defensive um den starken Torhüter Sandro Aeschlimann, der den Vorzug vor Reto Berra erhalten hatte, kämpfte aufopferungsvoll und liess sich nicht mehr überwinden.

Noch 2 weitere Spiele

Im zweiten Spiel des Abends bezwang Tschechien Schweden mit 2:1. Die beiden Teams werden ebenfalls noch Gegner der Schweiz an den Sweden Hockey Games sein. Am Samstag trifft die SIHF-Auswahl in Stockholm auf Schweden (16:00 Uhr), am Sonntag zum Abschluss auf Tschechien (12:00 Uhr). Den ersten Auftritt an der WM hat die Schweiz am 14. Mai gegen Italien.

Video
Heim: «Zeigten gute Reaktion auf die Gegentore»
Aus Sport-Clip vom 05.05.2022.
abspielen. Laufzeit 38 Sekunden.

SRF zwei, sportflash, 05.05.2022, 20:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

14 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Christian Rauch  (Stöfi)
    ... es wäre unbestritten eine grosse Bereicherung für unsere Nati. Doch wenn die Schweiz sich mit NHL-Grössen verstärken kann, so wird das auch andern Teams möglich sein - insbesondere bei den sogenannt grossen Teams. Somit werden sich die Stärkeverhältnisse wieder angleichen und es bleibt: alle Natispieler müssen an einem Strang ziehen, sich keiner zu schade für die Arbeit sein und pers. Aspekte hinten an stellen.
    NUR als Team können sie Erfolg haben - hoffe es wird gelingen. Hopp CH-Nati
  • Kommentar von Dennis Gutknecht  (Federer_IST_Gott)
    Der Match gegen Schweden wird ein kapitales Testspiel werden.

    Die Schweden sind immer gefährlich.

    Die wären sogar einbeinig noch eine stete Gefahr aufm Eis :-)
    1. Antwort von Toni Waldberg  (Anton)
      Lieber Tennis? Die „immer gefährlich“en Schweden haben zu Hause gegen die *immer schwachen* (?) Tschechen mit 1:2 verloren. Aber, klar, IKEA verbleibt sehr stark, mag ich auch sehr. ;-)
  • Kommentar von Christoph Mooser  (Milow)
    Die Grossen sind in der Regel die kleinere Hürde für unsere Eisgenossen. Geht zur WM und schiesst die vermeintlich Kleinen in der Vorrunde vom Eis.
    Vielleicht wär zwischendurch mal Anschauungsuntericht des play off Final als Motivation angebracht.