Zum Inhalt springen

Rückenprobleme beim Stürmer Ryser reist aus Nati-Camp ab

Das Schweizer Aufgebot ist in der WM-Vorbereitungsphase geschrumpft: Sven Ryser musste Forfait erklären.

Sven Ryser leidet an Rückenproblemen. Deshalb hat der Lausanne-Stürmer das Trainingslager des Nationalteams verlassen.

Der 27-Jährige verletzte sich letzte Woche im zweiten WM-Vorbereitungsspiel in Pribram gegen Tschechien (1:4). In den ersten Trainings dieser Woche verschlimmerte sich der Zustand seines Rückens. Aus diesem Grund musste Ryser für das WM-Turnier in Dänemark (ab 4. Mai) seinen Verzicht erklären.

Es bleibt bei 21 Mann

Nationaltrainer Patrick Fischer nimmt keine Nachnomination für die beiden Länderspiele in dieser Woche gegen Weissrussland vor. Seine Schützlinge treten am Freitag in La Chaux-de-Fonds und am Sonntag in Lausanne somit mit nur 11 Stürmern sowie 2 Torhütern und 8 Verteidigern an.

Sendehinweis

Box aufklappen Box zuklappen

Verfolgen Sie die beiden folgenden Testspiele der Nati gegen Weissrussland live auf SRF zwei. Die Partien finden statt: am Freitag, 20:15 Uhr, sowie am Sonntag, 12:15 Uhr.

Meistgelesene Artikel