Zum Inhalt springen

Header

Video
Der Schlusspunkt der Devils
Aus Sport-Clip vom 07.03.2020.
abspielen
Inhalt

1. Erfolg nach über 6 Jahren Ausgerechnet die Devils beenden die Blues-Siegesserie

New Jersey mit Nico Hischier und Mirco Müller schlägt St. Louis 4:2 und feiert in der NHL den 1. Sieg gegen die Blues seit 2014.

Ausgerechnet die New Jersey Devils setzten der seit 8 Spielen andauernden Siegesserie der St. Louis Blues ein Ende: Das Schlusslicht der Metropolitan Division setzte sich zu Hause mit 4:2 gegen den amtierenden Stanley-Cup-Champion durch.

Erster Erfolg seit 2014

Es war der erste Sieg für das Team mit den Schweizern Nico Hischier und Mirco Müller gegen die Blues seit über 6 Jahren – seit dem 21. Januar 2014 und 12 Spielen hatten die Devils zuvor kein Rezept gefunden.

Devils-Center Nico Hischier.
Legende: Beschäftigt die Blues-Abwehr Devils-Center Nico Hischier. Reuters

Während sich Hischier keinen Skorerpunkt notieren lassen konnte, leistete Müller die Vorarbeit zum 4:2.

Torontos Tief hält an

Die Toronto Maple Leafs mit Denis Malgin kassierten bei den Anaheim Ducks mit 1:2 die 3. Niederlage in Serie. Die Maple Leafs halten in der Atlantic Division noch den 3. Platz, der für die Playoffs berechtigt.

Doch der Vorsprung auf die Konkurrenz schmilzt. Und Toronto hat wie Winnipeg von den Teams im Strichkampf die meisten Spiele bestritten (69). Die Jets ohne den derzeit verletzten Luca Sbisa setzten sich im Heimspiel gegen die Vegas Golden Knights mit 4:0 durch.

sas/agenturen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber  (Raffi)
    Ja die "neuen" Devils geben richtig Gas. Mittlerweile haben sie Buffalo eingeholt. Müller zeigt seit er mit P.K. Top 4 spielt dass er auch mit mehr Einsatzminuten, zumindest im Defensiv Bereich, seine Sache sehr gut machen kann. Er wurde heute auch von den Reportern gelobt. Umso schöner dass er beim empty netter noch einen Assist abstauben konnte. Einfach erfreulich wie die Devils jetzt auftreten.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Franz Huber  (Raffi)
    Malgin heute wieder mit Tavares und Nylander mit gut 14 Min. Eiszeit. Sehr viel ist ihm nicht gelungen. Aber das kann man auch für das ganze Team sagen. Schon nicht überzeugend die Auftritte der Leafs in Kalifornien. Aber sie haben ja Vorsprung auf die Panthers, die auch alles andere als gut Punkten in letzter Zeit. Genau wie die Canes, Jackets und Islanders im Kampf um die WC Plätze. Die Panthers sind m.M. nach das einzige Team das Toronto den 3. Platz in der Atlantic noch nehmen könnte.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen