Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Malgin macht das 2:2 abspielen. Laufzeit 00:15 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 29.12.2018.
Inhalt

4. Saisongoal bei Niederlage Malgin machts aus der Drehung

Denis Malgin hat in der NHL seinen 4. Saisontreffer erzielt. Verhindern konnte er die 3:5-Heimniederlage gegen Montreal aber nicht.

Malgin, der schon im letzten Spiel der Florida Panthers getroffen hatte, glich das Skore in der 14. Minute mit einer Direktabnahme aus der Drehung zum 2:2 aus.

Zum Turnaround verhalf der neunte Skorerpunkt des 21-jährigen Oltners aber nicht. Seine Panthers kassierten im Schlussabschnitt 3 Gegentore und schossen selber nur eines. Matchwinner für Montreal beim 5:3-Erfolg war der slowakische Doppeltorschütze Tomas Tatar.

Nach zuvor vier Siegen aus fünf Spielen liegt Florida nach 36 Runden acht Punkte hinter dem letzten Playoffplatz im Osten.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber  (Raffi)
    Der Konter der zu seinem Tor führte, hat Malgin mit einem Pass aus der D Zone selber ausgelöst. Klar war beim Treffer auch etwas Glück mit dabei. Aber das Glück muss man sich ja erarbeiten sagt man doch. Das hat Malgin mit seinem kämpferischen Auftritt heute sicher gemacht. Die doppelte Unterzahl die zum 2:3 führte war dann doch vorentscheidend. Immerhin konnten sie in der 59. mit 6on4 noch den Anschlusstreffer erzwingen. Kurz danach verhinderte der Pfosten noch den möglichen Ausgleich. Schade.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen