Zum Inhalt springen

Header

Video
Josi knackt die 500-Punkte-Marke in der NHL
Aus Sport-Clip vom 03.03.2022.
abspielen. Laufzeit 38 Sekunden.
Inhalt

500 NHL-Skorerpunkte Josi erreicht Meilenstein – und unterliegt Seattle

Der Captain der Nashville Predators verbucht gegen Seattle seinen 500. NHL-Skorerpunkt. Das 3:4 gegen Seattle kann er nicht verhindern.

Nashville hat es in der NHL nicht geschafft, aus den Niederlagenserien der Tabellennachbarn Profit zu schlagen. Auch 2 Assists von Roman Josi konnten die 3:4-Niederlage bei den Seattle Kraken nicht verhindern.

  • Der Schweizer verhalf seinem Team im Startdrittel mit einem erfolgreichen Forechecking zur Führung. Es war sein 500. Skorerpunkt im 732. NHL-Spiel. Schneller als Josi schafften das in den letzten 25 Jahren nur 4 andere Verteidiger.
  • Mit dem entscheidenden Zuspiel zu Matt Duchenes 2:0 im Powerplay vor Spielmitte verbuchte er seinen 2. Skorerpunkt.

Josis 500. NHL-Punkt

Doch dann drehte Seattle die Partie mit einer Triplette in 3 Minuten. Nach dem 2. Treffer von Duchene zum 3:3 entschied ein Shorthander von Colin Blackwell in der 43. Minute das Spiel.

Für die Kraken, mit 39 Punkten die drittschwächste Franchise der Liga, war es der erste Sieg nach 7 Niederlagen. Die Predators bleiben im Westen hinter den viermal erfolglosen Minnesota Wild und den Los Angeles Kings, die zuletzt ebenfalls zweimal verloren, auf Platz 6. Josi hält nach 52 Spielen bei 55 Skorerpunkten. Sein Bestwert in der Regular Season sind 65 Punkte aus der Saison 2019/20.

Radio SRF 3, Morgenbulletin von 08:30 Uhr, 03.03.22;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Frédéric-Marc Fluehmann  (Frédéric-Marc Fluehmann)
    732 Spiele und 500 Skorerpunkte. Respekt!
  • Kommentar von Peter Gisler  (pettersson)
    Das haben die Preds leider etwas leicht aus den Händen gegeben. Fühlte sich so an, als wären sie sich nach der 2:0 Führung etwas zu sicher gewesen. Beim SHG muss Josi auch etwas konsequenter zur Sache und den Gegner "wegschaffen". Ich denke die Preds schaffen die Playoffs, wie die Wild aber es wird ein enges Rennen. Dallas kommt auch immer besser in Fahrt und lauert. Bin gespannt was mit Filip Forsberg passiert, bekommt er einen neuen Vertrag oder gibts ein Trade. who knows.
  • Kommentar von Rolf Hermann  (Raffi)
    Ist natürlich schwierig zu profitieren wenn man selber eine Niederlagenserie hinlegt. In den letzten 10 Sp. haben die Preds und Sharks nur 7Pkt geholt, Minnesota gar nur 6. Die wenigstens Punkte aller Teams die im Westen noch im Playoff race dabei sind. Aber Minnesota und die Preds sind trotzdem noch gut im Rennen. Die Resultate werden sicher wieder besser werden, und die Mitkonkurrenten werden auch wieder schwächere Phasen haben. Die Playoffs zu erreichen ist in der NHL halt kein Spaziergang.