Zum Inhalt springen
Inhalt

8. Sieg in Serie für Flyers Rookie-Goalie Hart hält Philadelphia im Höhenflug

Beim 2:1-Heimsieg gegen Vancouver kamen die Philadelphia Flyers zum 8. Erfolg in Serie. Auch dank Torhüter Carter Hart.

Legende: Video Carter Hart: From Zero to Hero abspielen. Laufzeit 00:59 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 05.02.2019.

Erst am 18. Dezember letzten Jahres hatte Carter Hart sein Debüt in der NHL gefeiert. Gegen Vancouver bestritt der 20-Jährige sein 16. Spiel in der besten Liga der Welt. In seinen letzten 7 Spielen hexte er die Flyers jeweils zum Sieg.

Auch gegen Vancouver stellte Hart seine Klasse unter Beweis. Nachdem er den Anschlusstreffer durch Brock Boeser mit einem übermotivierten Ausflug verschuldet hatte, rettete er seinem Team in der Schlussphase mit einer spektakulären Parade den 2:1-Sieg.

Zuvor hatten Sean Coutourier und Jakub Voracek mit ihren Toren die Flyers auf Siegeskurs gebracht. Sven Bärtschi war bei Vancouver überzählig.

Legende: Video Voraceks sehenswerter Treffer gegen Vancouver abspielen. Laufzeit 00:20 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 05.02.2019.

Insgesamt war es für «Phillie» der 8. Erfolg in Serie, womit das Team aus dem Bundesstaat Pennsylvania wieder mit den Playoffs liebäugeln darf.

Spektakel in Dallas

Turbulent ging es in der Partie zwischen Dallas und Arizona zu und her. Die Stars drehten das Spiel dank 3 Toren binnen 71 Sekunden vom 1:2 zum 4:2, mussten danach aber nochmals den Ausgleich hinnehmen, ehe der Ex-Bieler Tyler Seguin sein Team doch noch zum Sieg führte.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber (Raffi)
    Bärtschi war krank gemeldet. Überzählig war er ganz sicher nicht.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Franz Huber (Raffi)
      Stimmt schon liebes SRF. Im Matchbericht ist Bärtschi unter den scratches geführt. In der Preview des Spiels ist er aber krank gemeldet. Genau das haben auch die Canucks Reporter zu Beginn des Spiels gesagt. Als regelmässiger Zuschauer ist es unvorstellbar dass sie einen gesunden Bärtschi draussen lassen, um ihn durch Schaller zu ersetzen. Nichts gegen Schaller, aber ohne Not (Ausfälle) ist er einfach kein top6 Spieler. Ich hoffe einfach Bärtschi hatte keinen Rückfall, sondern ist nur erkältet.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen